Search Images Maps Play Gmail Drive Calendar Translate More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE10051182 A1
Publication typeApplication
Application numberDE2000151182
Publication date2 May 2002
Filing date16 Oct 2000
Priority date16 Oct 2000
Publication number00151182, 2000151182, DE 10051182 A1, DE 10051182A1, DE-A1-10051182, DE00151182, DE10051182 A1, DE10051182A1, DE2000151182
ApplicantNano X Gmbh
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Nanoparticle useful for coating substrate surfaces to impart hydrophobicity and oleophobicity, has specific substituents consisting of perfluorinated carbon chains and/or hydrocarbon chains
DE 10051182 A1
Abstract
A nanoparticle (I) with substituents consisting of at least hydrocarbon chains and/or perfluorinated carbon chains, where the substituents comprise 5-100 wt.% perfluorinated carbon chains. Independent claims are included for: (i) a process for the application of nanoparticles (I) onto a substrate by dispersion of the nanoparticles (I) in a solvent and application of the dispersion onto the substrate followed by drying; and (ii) the resulting coated substrate.
Claims(25)  translated from German
1. Nanopartikel mit Substituenten, die wenigstens aus Kohlenwasserstoffketten und/oder perfluorierten Kohlenstoffketten bestehen, wobei die perfluorierten Kohlenstoffketten einen Anteil im Bereich von 5 bis 100 Gew.-% der Substituenten bilden. 1. nanoparticles with substituents consisting at least of hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains, wherein the perfluorinated carbon chains form a proportion in the range of 5 to 100 wt .-% of the substituents.
2. Nanopartikel gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Kohlenwasserstoffketten einen Anteil im Bereich von 0 bis 95 Gew.-% der Substituenten bilden. 2. Nanoparticles according to claim 1, characterized in that the hydrocarbon chains form a proportion in the range of 0 to 95 wt .-% of the substituents.
3. Nanopartikel gemäß Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Kohlenwasserstoffketten und/oder die perfluorierten Kohlenstoffketten jeweils 1 bis 30 Kohlenstoffatome aufweisen, insbesondere 3 bis 20 Kohlenstoffatome. 3. Nanoparticle according to claim 1 or 2, characterized in that the hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains each having 1 to 30 carbon atoms, in particular 3 to 20 carbon atoms.
4. Nanopartikel gemäß einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Kohlenwasserstoffketten und/oder die perfluorierten Kohlenstoffketten funktionelle Gruppen aufweisen. 4. Nanoparticles according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains having functional groups.
5. Nanopartikel gemäß Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die funktionellen Gruppen ausgewählt sind aus der aus Doppelbindungen, Amingruppen, Epoxygruppen, Methacrylgruppen, Hydroxygruppen, Carbonylgruppen und/oder Halogen bestehenden Gruppe. 5. Nanoparticle according to claim 4, characterized in that the functional groups are selected from the group consisting of double bonds, amine groups, epoxy groups, methacrylic groups, hydroxy groups, carbonyl groups and / or halogen.
6. Nanopartikel gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Nanopartikel als Matrix organische Strukturen, anorganische Strukturen, Silianstrukturen und/oder Siloxan Strukturen aufweisen. 6. Nanoparticles according to one of claims 1 to 5, characterized in that the nanoparticles as a matrix organic structures, inorganic structures, Silia structures and / or siloxane having structures.
7. Nanopartikel gemäß Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß in den Nanopartikeln eine oder mehrere der genannten Strukturen in einem Anteil von bis zu 85 Gew.-% der Gesamtmasse der Nanopartikeln denselben vorliegen. 7. Nanoparticles according to claim 6, characterized in that one or more of said structures in a proportion of up to 85 wt .-% of the total mass of the same nanoparticles are present in the nanoparticles.
8. Nanopartikel gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie eine Größe im Bereich von 2 bis 300 nm aufweisen, insbesondere 15 bis 200 nm und am stärksten bevorzugt von 30 bis 160 nm. 8. Nanoparticles according to one of the preceding claims, characterized in that they have a size in the range of 2 to 300 nm, especially 15 to 200 nm, and most preferably from 30 to 160 nm.
9. Verfahren zur Aufbringung oder Applikation von Nanopartikeln gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8 auf ein Substrat, dadurch gekennzeichnet, daß die Nanopartikel in einem Lösungsmittel dispergiert werden und die erhaltene Dispersion auf ein Substrat aufgebracht und nachfolgend getrocknet wird. 9. The method for application or administration of nanoparticles according to any one of claims 1 to 8 to a substrate, characterized in that the nanoparticles are dispersed in a solvent and the resulting dispersion is applied onto a substrate and is subsequently dried.
10. Verfahren gemäß Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Lösungsmittel aus Wasser, Alkoholen, organischen Harzen oder aus Mischungen aus diesen besteht. 10. The method according to claim 9, characterized in that the solvent consists of water, alcohols, organic resins or of mixtures of these.
11. Verfahren gemäß Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß in dem Lösungsmittel optional weitere Substanzen enthalten sind. 11. The method according to claim 9 or 10, characterized in that in the solvent optionally further substances are contained.
12. Verfahren gemäß Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die in dem Lösungsmittel enthaltenen Substanzen aus anorganischen Strukturen wie Wasserglas oder aus organisch organischen Strukturen wie Ormoceren und/oder Nanomeren bestehen. 12. The method according to claim 11, characterized in that the substances contained in the solvent of inorganic structures such as water glass or organic organic structures such as ormocers and / or nanomers exist.
13. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß dem Lösungsmittel Dispergierhilfsmittel zugesetzt werde, insbesondere Tenside. 13. The method according to any one of claims 9 to 12, characterized in that the solvent dispersing aid will added, in particular surfactants.
14. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß dem Lösungsmittel weiterhin Mattierungsmittel, Farbstoffe, Farbmittel, Antifoulingmittel, Antistatikmittel, Antibeschlagmittel und/oder Mittel zur Einstellung der Viskosität zugesetzt werden. 14. The method according to any one of claims 9 to 13, characterized in that the solvent further matting agents, dyes, colorants, anti-fouling agents, antistatic agents, anti-fogging agents and / or agents may be added to adjust the viscosity.
15. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß das Aufbringen der Nanopartikel auf das Substrat durch Sprühen, Schütten, Fluten, Tauchen oder Schleudern der die Nanopartikel und die optionalen Additive enthaltenden Dispersion erfolgt. 15. The method according to any one of claims 9 to 14, characterized in that the application of the nanoparticles on the substrate by spraying, pouring, flow coating, dipping or spinning of the nanoparticles and the optional additives containing dispersion is prepared.
16. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß das Trocknen bei Temperaturen im Bereich von Raumtemperatur bis 350°C für einen Zeitraum von einer Sekunde bis zu mehreren Stunden erfolgt. 16. The method according to any of claims 9 to 15, characterized in that drying at temperatures ranging from room temperature to 350 ° C for a period of one second is carried out up to several hours.
17. Verfahren gemäß Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß das Trocknen im Umluftofen erfolgt oder Mittels UV-, IR-, Elektronen- oder Mikrowellenstrahlung. 17. The method according to claim 16, characterized in that the drying takes place in a convection oven or by means of UV, IR, electron or microwave radiation.
18. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß das Substrat aus Keramik, Holz, Metall, Stein, Kunststoff und/oder Beton besteht. 18. The method according to any one of claims 9 to 17, characterized in that the substrate is of ceramic, wood, metal, stone, plastic and / or concrete.
19. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 18, dadurch gekennzeichnet, daß das Substrat Strukturen in der Größenordnung von 80 nm bis 100 µm aufweist. 19. The method according to any of claims 9 to 18, characterized in that the substrate has structures in the order of 80 nm to 100 microns.
20. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 9 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß das Aufbringen oder die Applikation der Nanopartikel und, gegebenenfalls, das nachfolgende Trocknen wenigstens einmal wiederholt wird. 20. The method according to any one of claims 9 to 19, characterized in that the application or the application of the nanoparticles and, optionally, the subsequent drying is repeated at least once.
21. Verfahren gemäß Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß bei der wenigstens zweimaligen Applikation der Nanopartikel zumindest zwei verschiedene Dispersionen von Nanopartikeln verwendet werden. 21. The method according to claim 20, characterized in that at least two different dispersions of nanoparticles may be used in which at least two-time application of the nanoparticles.
22. Substrat mit einer Beschichtung aus Nanopartikeln gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8. 22 substrate with a coating of nanoparticles according to any one of claims 1 to 8.
23. Substrat gemäß Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei dem Substrat um eine unstrukturierte oder strukturierte Keramik handelt. 23. The substrate according to claim 22, characterized in that it is, the substrate is an unstructured or structured ceramic.
24. Substrat gemäß Anspruch 22 oder 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberfläche des Substrats nur eine geringe Neigung zum Anhaften von Ablagerungen besitzt. 24. The substrate according to claim 22 or 23, characterized in that the surface of the substrate has only a low tendency to adhesion of deposits.
25. Substrat gemäß einem der Ansprüche 22 bis 24, erhältlich mittels eines Verfahrens gemäß einem der Ansprüche 9 bis 21. 25. The substrate according to any one of claims 22 to 24, obtainable by a method according to any one of claims 9 to 21.
Description  translated from German

Die vorliegende Erfindung betrifft Nanopartikel mit hydrophoben und oleophoben Eigenschaften sowie deren Herstellung und Verwendung. The present invention relates to nanoparticles having hydrophobic and oleophobic properties and to their preparation and use.

Seit einiger Zeit sind Nanopartikel von besonderem wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Interesse, da sie über besondere Eigenschaften verfügen, die sie für viele verschiedene Anwendungen und Anwendungsbereiche als einsetzbar erscheinen läßt. For some time, nanoparticles are of particular scientific and economic interest because they have special properties which can be used for many different applications and application areas appear as applicable. Beispiele hierfür sind harte Beschichtungen zum Schutz weicher Oberflächen, schmutzabweisende Beschichtungen oder Beschichtungen, die ein Beschlagen von Glasoberflächen verhindern und dergl. . Examples include hard coatings to protect softer surfaces, dirt-repellent coatings or coatings that prevent fogging of the glass surfaces and the like..

Um Oberflächen hydrophobe Eigenschaften zu verleihen sind aus dem Stand der Technik eine ganze Reihe von Möglichkeiten bekannt. In order to impart hydrophobic surface properties are known from the prior art a number of ways. Dabei ist zum Erreichen von langzeitstabilen, UV-beständigen sowie Öl- und wasserabweisenden Oberflächen der Einsatz von fluorierten Verbindungen und insbesondere von perfluorierten Verbindungen praktisch unabdingbar. This is to achieve long-term stability, UV-resistant, oil and water-repellent surfaces, the use of fluorinated compounds and in particular of perfluorinated compounds practically indispensable. Die größte Zahl der industriellen Anwendungen wird dabei durch Polyfluorethylene abgedeckt. The largest number of industrial applications, thereby covering by polyfluoroethylenes. Das wohl bekannteste Produkt unter diesen ist das unter der Marke "TEFLON" von DuPont vertriebene Polytetrafluorethylen. The most prominent among these is the product sold under the trademark "TEFLON" DuPont polytetrafluoroethylene. Im Grunde handelt es sich bei den Polyfluorethylenen um Abfallprodukte der Weltraumforschung. In essence, it is at the polyfluoroethylenes to waste of space exploration. Sie finden jedoch weitreichende Anwendung als antihaft- oder wasserabweisende Beschichtungen, z. B. für Pfannen, Textilien, im Elektronikbereich, in der Medizintechnik, als Entformungshilfen oder Formtrennmittel in der Industrie oder in der Forschung. However, you will find extensive use as a non-stick or water-repellent coatings, eg. For example, pans, textiles, electronics production, medical technology, as mold release agents or mold release agent in industry or in research.

Aufgrund ihrer durchaus gewünschten Oberflächeneigenschaften besitzen solche fluorierten und perfluorierten Verbindungen bzw. Polymere häufig nur geringe bzw. schlechte Hafteigenschaften. Because of their well desired surface properties have such fluorinated and perfluorinated compounds or polymers often poor or poor adhesive properties. Hierdurch ist ein dauerhaftes Aufbringen auf verschiedenen Substraten nur mit erhöhtem Aufwand oder nur schlecht zu erreichen. This makes it a durable coating on various substrates can only be achieved with increased effort or bad. Weitere Nachteile dieser Verbindungen liegen in ihrer mangelnden Transparenz und in ihrem für viele Anwendungen unwirtschaftlich hohen Preis. Other disadvantages of these compounds are present in their lack of transparency and in her for many applications uneconomically high price. Ferner sind sie für viele Anwendungen von unzureichender Härte. Furthermore, they are inadequate for many applications of hardness. Dies ist aus dem häuslichen Bereich allgemein von mit Polyfluorethylenen beschichteten Pfannen und Töpfen bekannt. This is well known in the domestic sphere coated with polyfluoroethylenes pots and pans. Deren Antihaftbeschichtung zerkratzt nämlich leicht, was in der Unbrauchbarkeit des Kochgeschirrs resultiert. Its non-stick coating scratched namely light, resulting in the uselessness of the cookware.

Eine weitere Möglichkeit zur Hydrophobierung von Oberflächen ist durch die Silanchemie gegeben. Another possibility for the waterproofing of surfaces is given by the silane chemistry. Seit Beginn der 60er Jahre ist die oberflächenaktive Wirkung von Silanen mit fluorierten Seitenketten bekannt. Since the early 60s, the surfactant action of silanes with fluorinated side chains is known. Derartige Fluorsilane werden mittlerweile eingesetzt, um Glas und Keramiksubstrate an der Oberfläche zu fluorieren. Such fluorosilanes are now used in order to fluorinate glass and ceramic substrates at the surface. Diese Fluorsilane finden darüberhinaus in neuerer Zeit als mehrere Moleküllagen aufweisende Schichten auf Sanitärkeramik und zur Betonsteinhydrophobierung Anwendung, wobei insgesamt die gute schmutzabweisende Wirkung und die Transparenz dieser Fluorsilane hervorzuheben sind. This fluorosilanes find moreover recently as several molecular layers containing layers on ceramic sanitary ware and Betonsteinhydrophobierung application, overall good soil-repellent effect and transparency of this fluorosilanes are emphasized.

Nachteilig ist allerdings, daß diese nur wenige Moleküllagen aufweisenden Schichten oft nur eine unzureichende chemische Beständigkeit und Abriebbeständigkeit zeigen. A disadvantage, however, that these few molecular layers comprising layers often show insufficient chemical resistance and abrasion resistance. Ferner besteht ein Problem aufgrund der mangelnden Oberflächenhydrophobie, das durch den Substrateinfluß durch die nur einige Moleküllagen aufweisende Schicht hervorgerufen wird. Further, there is a problem due to the lack of surface hydrophobicity that is caused by the influence by the substrate but a few molecular layers having layer. Dieser Einfluß führt dazu, daß die fluorierten Seitenketten je nach Medium an der Oberfläche und Oberflächenenergie des Substrats zum Substrat weisen und nicht an der Oberfläche ausgerichtet werden können. This influence causes the fluorinated side chains can not be aligned on the surface depending on the medium on the surface and surface energy of the substrate to the substrate and have. Hierdurch geht die erwünschte Wirkung der Beschichtung verloren, dh sie tritt entweder gar nicht oder nur in geringem Umfang auf. These can allow the desired effect of the coating is lost, ie they do not occur either or only to a limited extent on.

Aus der EP 0 587 667 B1 sind Beschichtungen bzw. Beschichtungszusammensetzungen bekannt, bei denen die fluorierten Silane, nicht in Schichten von wenigen Moleküllagen auf den Substratoberflächen vorliegen, sondern in Schichten von mehreren µm. From EP 0587667 B1 coatings or coating compositions are known in which the fluorinated silanes are not present in layers of a few molecular layers on the substrate surfaces, but also in layers of several microns. Die Synthese der offenbarten Beschichtungen erfolgt dabei nach einem Sol-Gel-Verfahren. The synthesis of the disclosed coatings is carried out by a sol-gel method. Hierbei handelt es sich um eine kontrollierte Hydrolyse und Kondensation von Alkoxiden oder Halogeniden von Silizium, Titan, Zirkonium, Aluminium usw.. Dabei lassen sich durch eine entsprechende Derivatisierung der Alkoxide gezielt organische Substituenten einführen. This is a controlled hydrolysis and condensation of alkoxides or halides of silicon, titanium, zirconium, aluminum, etc .. It can be introduced organic substituents targeted by an appropriate derivatization of the alkoxides. Hierdurch kann eine Modifikation des anorganischen Netzwerkes erfolgen. Can thereby take place modification of the inorganic network. Ebenso können die organischen Substituenten, wenn sie polymerisierbare Gruppen enthalten, organische Polymereinheiten bilden, die direkt an das anorganische Netzwerk gebunden sind. Also, the organic substituent, if they contain polymerizable groups forming organic polymer units are directly bonded to the inorganic network.

Durch den Einbau von Alkoxysilanen mit perfluorierten Seitengruppen sind Materialien zugänglich, bei denen während des Aushärtprozesses eine thermodynamisch bedingte Anreicherung der perfluorierten Gruppen an der Grenzfläche Beschichtung-/Luft erfolgt. By the incorporation of alkoxysilanes with perfluorinated side groups materials are available in which a thermodynamically-related accumulation of the perfluorinated groups at the interface coating- / air takes place during the curing process. Hierdurch werden an der Oberfläche hydrophobe und oleophobe Eigenschaften bzw. freie Oberflächenenergien von 18 bis 20 mJ/m 2 erreicht. As a result, hydrophobic and oleophobic properties or free surface energies from 18 to 20 mJ / m 2 are achieved on the surface. Im Vergleich dazu besitzen PTFE eine freie Oberflächenenergie von ca. 20 mJ/m 2 . In comparison, PTFE have a surface free energy of about 20 mJ / m 2. Gleichzeitig hält man eine extrem niedrige Konzentration perfluorierter Seitenketten an der Grenzfläche Beschichtung/Substrat. At the same time, keep to an extremely low concentration of perfluorinated side chains at the interface coating / substrate. Hierdurch wird die sehr gute Haftung der transparenten Kompositmaterialien auf den meisten Substraten, wie z. B. Metallen, Glas und Polymeren etc., beibehalten. Thereby, the excellent adhesion of the transparent composite on most substrates, such. As metals, glass and polymers etc. maintained. Solche sogenannten Gradientenmaterialien können durch herkömmliche Beschichtungsverfahren, wie z. B. Sprühen, Tauchen, Fluten, Schleudern usw., auf entsprechende Substrate aufgebracht werden. Such so-called gradient materials can be prepared by conventional coating methods such. As spraying, dipping, flow coating, spin coating, etc., can be applied to appropriate substrates.

Obwohl solche Gradientenmaterialien schon über verbesserte Eigenschaften hinsichtlich ihrer Haftfähigkeit an unterschiedlichen Substraten verfügen, besitzen sie den Nachteil, daß die eigentliche Wirkschicht aufgrund der Gradientenbildung nur wenige Moleküllagen dick ist, wobei zwar nicht unbedingt ein Substrateinfluß auf die Oberfläche zu verzeichnen ist, sondern ein Einfluß der Silanmatrix. Although such gradient materials already have improved properties with respect to their adhesion to various substrates, they have the disadvantage that the actual active layer is thick due to the gradient only a few molecular layers, while not necessarily a substrate effect is observed on the surface, but an influence of silane matrix. Es hat sich weiterhin gezeigt, daß insbesondere bei chemischer und mechanischer Belastung die nur wenige Moleküllagen dicken fluorierten Oberflächen dieser Schichten sehr schnell abgetragen werden, wodurch die Oberflächen an Wirkung verlieren und die Oberflächenhydrophobie leidet, bzw. nicht mehr gegeben ist. It has also been found that, particularly for chemical and mechanical stress only a few molecular layers thick fluorinated surfaces of these layers are removed very quickly, losing the surfaces to effect and surface hydrophobicity is suffering, or is no longer present.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es daher ein Material oder einen Werkstoff anzugeben, der die aus dem Stand der Technik bekannte Nachteile möglichst weitgehend vermeidet. Object of the present invention is therefore to provide a material or a material which as far as possible avoids the well-known from the prior art drawbacks. Darüberhinaus ist es Aufgabe der vorliegenden Erfindung ein Verfahren zur Herstellung der vorgenannten Materialien anzugeben, sowie deren Verwendung. Moreover, it is an object of the present invention to provide a method for preparing the aforementioned materials, and their use.

Die vorliegende Aufgabe wird durch Nanopartikel mit den in Anspruch 1 angegebenen Merkmalen gelöst. The present object is solved by nanoparticles with the features indicated in claim 1. Bevorzugte Ausgestaltungen dieser Nanopartikel sind Gegenstand der Unteransprüche 2 bis 8. Diese Aufgabe wird ferner durch Angabe eines Verfahrens gemäß dem beigefügten Anspruch 9 gelöst, wobei die sich anschließenden Ansprüche 10 bis 21 vorteilhafte Weiterbildungen dieses Verfahrens betreffen. Preferred embodiments of these nanoparticles are the subject of the dependent claims 2 to 8. This problem is solved by 9 also provide a method according to the appended claim, wherein the subsequent claims 10 to 21 relate to advantageous developments of this method. Schließlich wird die vorliegende Aufgabe durch ein Substrat gemäß dem Anspruch 22 gelöst. Finally, the present object is achieved by a substrate according to claim 22. Die Ansprüche 23 bis 25 betreffen vorteilhafte Ausführungsformen dieses Substrats. The claims 23 to 25 relate to advantageous embodiments of this substrate.

Erfindungsgemäß weisen die Nanopartikel Substituenten auf, die einen im Bereich von 5 bis 100 Gew.-% variierbaren Anteil an perfluorierten Kohlenstoffketten aufweisen. According to the invention, the nanoparticles to substituents which have a variable in the range of 5 to 100 wt .-% share of perfluorinated carbon chains. Hierdurch stehen dem Fachmann Nanopartikel zur Verfügung, die jeweils hinsichtlich ihrer hydrophoben und oleophoben Eigenschaften ein definiertes Verhalten zeigen, entsprechend dem gewählten Anteil an den unterschiedlichen Substituenten. This makes available to the skilled man nanoparticles are available, each showing respect to their hydrophobic and oleophobic properties defined operation, according to the selected portion of the different substituents. Ferner wird eine kostengünstige Herstellung der erfindungsgemäßen Nanopartikel ermöglicht. Furthermore, a cost-effective production of nanoparticles of the invention is made possible.

In einer bevorzugten Ausführungsform sind 0 bis 95 Gew.-% der Substituenten von Kohlenwasserstoffketten gebildet, wobei die Kohlenwasserstoffketten und/oder die perfluorierten Kohlenstoffketten bevorzugt 1 bis 30 Kohlenstoffatome aufweisen und besonders bevorzugt 3 bis 20 Kohlenstoffatome. In a preferred embodiment, 0 to 95 formed wt .-% of the substituents of the hydrocarbon chains, wherein the hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains preferably 1 to 30 carbon atoms, and more preferably 3 to 20 carbon atoms. Die Substituenten können dabei auch verzweigt sein oder cyclische Strukturelemente aufweisen. The substituents may be also be branched or cyclic, structural elements.

Bei einer besonders bevorzugten Weiterbildung der erfindungsgemäßen Nanopartikel weisen die Substituenten, dh die Kohlenwasserstoffketten und/oder die perfluorierten Kohlenstoffketten funktionelle Gruppen auf. In a particularly preferred embodiment of the nanoparticles of the invention, the substituents, ie on the hydrocarbon chain and / or the perfluorinated carbon chain functional groups. Der sich hieraus ergebende besondere Vorteil ist die Möglichkeit die Kohlenwasserstoffketten und/oder die perfluorierten Kohlenstoffketten über diese funktionellen Gruppen weiter umzusetzen. The resultant particular advantage is the ability to continue to implement the hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains of these functional groups. Die Nanopartikel oder die Substituenten können so z. B. vernetzt werden oder auch Reaktionen mit Substratoberflächen eingehen. The nanoparticles or the substituents as z. B. be crosslinked or enter into reactions with substrate surfaces. Dem Fachmann ist dabei geläufig die funktionellen Gruppen entsprechend ihrer gewünschten Reaktivität und der beabsichtigten Reaktionspartner auszuwählen, wodurch gesteuert wird, ob eine Reaktion dieser funktionellen Gruppen beispielsweise bei der Herstellung der Nanopartikel eintritt oder erst bei deren Weiterverarbeitung. The skilled worker is familiar with the functional groups selected according to their desired reactivity and the intended reactants, thereby controlling whether a reaction of these functional groups occurs for example in the production of nanoparticles or until further processing.

Weiterhin ist möglich, daß die Nanopartikel über die funktionellen Gruppen der Substituenten bei der Applikation mit dem umgebenden Medium oder darin enthaltenen Substanzen bzw. Verbindungen reagieren, wobei eine derartige Reaktion praktisch ausschließlich von den funktionellen Gruppen und dem genannten Medium oder darin enthaltenen Substanzen bzw. Verbindungen abhängt und bestimmt wird. Furthermore, it is possible that the nanoparticles react via the functional groups of the substituents in the application with the surrounding medium or substances or compounds contained therein, wherein such a reaction substances or virtually exclusively compounds of the functional groups and said medium contained therein or dependent and is determined. Das Medium ist dabei sehr variabel und besteht bevorzugt aus Wasser, Alkoholen, organischen Harzen oder Mischungen derselben und enthält optional anorganische Strukturen, wie z. B. Wasserglas, glasartige Sol-Gel-Systeme oder anorganisch-organische Strukturen wie, z. B. Ormocere. The medium is highly variable and is preferably made of water, alcohols, organic resins or mixtures thereof, and optionally contains inorganic structures such. As water glass, glassy sol-gel systems or inorganic-organic structures as such. B. ormocers ,

Beispiele für derartige funktionelle Gruppen sind Doppelbindungen, Amingruppen, Epoxygruppen, Methacrylgruppen, Hydroxygruppen, Carbonylgruppen und Halogene. Examples of such functional groups are double bonds, amine groups, epoxy groups, methacrylic groups, hydroxy groups, carbonyl groups and halogens. Hierbei kann einer der Substituenten aus Kohlenwasserstoff oder perfluoriertem Kohlenstoff auch mehrere verschiedene funktionelle Gruppen tragen. This can also carry several different functional groups of the substituents of hydrocarbon or perfluorinated carbon.

Grundsätzlich können die genannten Substituenten auch andere als die angegebenen funktionellen Gruppen tragen, solange deren Reaktivität und deren chemische Eigenschaften sich nicht nachteilig auf die Eigenschaften der fertigen Nanopartikel auswirken. Basically, said substituents can also carry other than the specified functional groups, as long as their reactivity and their chemical properties do not adversely affect the properties of the prepared nanoparticles.

Die Nanopartikel können allgemein auf der Basis jeder beliebigen und mit Kohlenwasserstoffketten und/oder perfluorierten Kohlenstoffketten substituierbaren Matrix gebildet sein. The nanoparticles can be generally formed on the basis of any substitutable with any hydrocarbon chains and / or perfluorinated carbon chains matrix. Diese Matrices sind bevorzugt von anorganischen Strukturen auf der Basis von Si, AI, B, Pb, Sn, Ti, Zr, V und Zn gebildet, insbesondere von Silanstrukturen und/oder Siloxan Strukturen. These matrices are preferably formed of inorganic structures on the basis of Si, Al, B, Pb, Sn, Ti, Zr, V and Zn, particularly silane structures and / or siloxane structures. Beispiele derartiger Matrices oder Ausgangsverbindungen für diese sind dem Fachmann bekannt und z. B. in der EP 0 587 667 beschrieben. Examples of such matrices or starting compounds for this are known in the art and z. B. EP 0,587,667 described. Alternativ können polymerisierbare organische Monomere mit entsprechenden funktionellen Gruppen die Matrix der erfindungsgemäßen Nanopartikel bilden. Alternatively can form the matrix of the nanoparticles of the invention polymerizable organic monomers with appropriate functional groups. Erfindungsgemäß ist es dabei besonders bevorzugt, wenn der Anteil der Matrix an der Gesamtmasse der Nanopartikel bis zu 85 Gew.-% beträgt. According to the invention it is particularly preferred if the proportion of the matrix to the total mass of the nanoparticles up to 85 wt .-% is. Wird der Matrixanteil an der Gesamtmasse der Nanopartikel über diesen Wert erhöht, wirkt sich das leicht Nachteilig auf die Eigenschaften derselben aus, weil der durch die Substituenten ausgeübte Effekt zu klein wird und gegenüber den durch die Matrix bewirkten Eigenschaften zurücktritt. If the matrix showed an increase in the total mass of the nanoparticles above this value, this has a slight disadvantage on the properties of the same, because the pressure exerted by the substituent effect is too small compared to the matrix caused by the resignation properties.

Die erfindungsgemäßen Nanopartikel weisen bevorzugt eine Größe im Bereich von 2 bis 300 nm auf, stärker bevorzugt von 15 bis 200 nm und am stärksten bevorzugt von 30 bis 160 nm. The nanoparticles of the invention preferably have a size in the range of 2 to 300 nm, more preferably from 15 to 200 nm, and most preferably from 30 to 160 nm.

Die vorliegende Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Aufbringen der erfindungsgemäßen Nanopartikel auf ein Substrat, wobei die Nanopartikel in einem Lösungsmittel dispergiert werden und die erhaltene Dispersion auf ein Substrat aufgebracht und nachfolgend getrocknet wird. The present invention further relates to a method for applying the nanoparticles to a substrate according to the invention, wherein the nanoparticles are dispersed in a solvent and the resulting dispersion is applied onto a substrate and is subsequently dried.

Der besondere Vorteil dieses Verfahrens liegt dabei darin, daß auf sehr einfache und somit kostengünstige Weise Oberflächen erhältlich sind, die z. B. Schmutz abweisen oder ein Anhaften von Ablagerungen zumindest stark erschweren, transparent sind und eine große Durchfeuchtungsbeständigkeit zeigen. The particular advantage of this method lies in the fact that surfaces are available in a very simple and therefore cost-effective manner, the z. B., transparent reject dirt or impair adhesion of deposits at least strong and show a great Durchfeuchtungsbeständigkeit. Weiterhin zeigen diese Beschichtungen ein gutes Haftvermögen an dem Substrat. Furthermore, these coatings good adhesion to the substrate.

Das zum Dispergieren der Nanopartikel verwendete Lösungsmittel besteht bevorzugt aus Wasser, Alkoholen, organischen Harzen oder aus Mischungen von diesen. The solvent used for dispersing the nanoparticles is preferably made of water, alcohols, organic resins or of mixtures of these. Durch eine entsprechende Wahl des Lösungsmittels lassen sich dabei die Eigenschaften der Herzustellenden Beschichtung in vorteilhafter Weise besonders gut und vielfältig variieren, indem durch das Lösungsmittel bestimmt wird, ob und wie die in der Dispersion enthaltenen Nanopartikel sich bei der Applikation und während des Trocknens verhalten. By an appropriate choice of the solvent can be thereby the properties of the coating to be produced advantageously vary very good and varied by determining by the solvent, whether and how the nanoparticles present in the dispersion behave during application and during drying. Hierdurch lassen sich bestimmte Reaktionen bevorzugen. As a result, certain reactions can be preferable. So z. B. eine Verbindung mit dem Substrat, ein Vernetzen der Nanopartikel untereinander und/oder ein Vernetzen der Nanopartikel mit dem Lösungsmittel. Thus, for. Example, a compound with the substrate, a cross-linking of the nanoparticles with each other and / or cross-linking of the nanoparticles with the solvent. Die reaktiven Zentren der Nanopartikel können dabei die funktionellen Gruppen der Substituenten sein oder an den Matrices vorhandene funktionelle Gruppen, wie z. B. Si-OH-Gruppen. The reactive sites of the nanoparticles can in this case be the functional groups of the substituents or on the matrices functional groups present, such. As Si-OH groups.

Optional sind in dem Lösungsmittel weitere Substanzen enthalten. Optionally, other substances in the solvent. Bei diesen Substanzen handelt es sich bevorzugt um anorganische Strukturen wie Wasserglas, anorganisch-organische Strukturen wie Ormocere und/oder Nanomere, die ebenfalls mit den erfindungsgemäßen Nanopartikeln Reaktionen eingehen können und so das Spektrum der erhältlichen Oberflächeneigenschaften weiter vergrößern können. These substances are preferably inorganic structures such as water glass, inorganic-organic structures such ormocers and / or Nanomers which can undergo reactions with the nanoparticles of the invention also and so can the spectrum of the surface properties available zoom.

Dem Lösungsmittel können insbesondere auch Dispergierhilfsmittel zugesetzt werden, wobei es sich hierbei bevorzugt um Tenside handelt. The solvent may be added, although these are preferably being surfactants in particular dispersing aid. Hierdurch wird die Dispersion der Nanopartikel und die Stabilität der Dispersion verbessert, was sich besonders vorteilhaft auf die Gleichmäßigkeit der Beschichtung auswirkt. Thereby, the dispersion of the nanoparticles and the dispersion stability is improved, which is particularly advantageous effect on the uniformity of the coating.

Weitere Hilfsmittel können dem Lösungsmittel ebenfalls zugesetzt werden. Further aids the solvent can also be added. Bei diesen Hilfsmitteln handelt es sich im allgemeinen um Mattierungsmittel, Farbstoffe oder Farbmittel, Antifoulingmittel, Antistatikmittel, Antibeschlagmittel und/oder Mittel zur Einstellung der Dispersion der Viskosität der Dispersion. With these aids it is generally to matting agents, dyes or colorants, anti-fouling agents, antistatic agents, anti-fogging agents and / or agents for adjusting the dispersion to the viscosity of the dispersion.

Das Aufbringen oder die Applikation der Nanopartikel auf das jeweilige Substrat erfolgt bevorzugt durch ein Naßverfahren, wie z. B. Sprühen, Schütten, Fluten, Tauchen oder Schleudern. The application or the application of the nanoparticles to the respective substrate is preferably carried out by a wet process such. As spraying, pouring, flooding, dipping or spin. Der Fachmann wird dabei das den Umständen und für das jeweilige Substrat am besten geeignete Verfahren zum Aufbringen der Nanopartikel wählen. The skilled artisan will thereby select the circumstances and for the respective substrate most suitable method for applying the nanoparticles.

Das Trocknen erfolgt allgemein in einem Temperaturbereich von Raumtemperatur bis etwa 350°C für einen Zeitraum von einer Sekunde bis zu mehreren Stunden und erfolgt gewöhnlich in einem Umluftofen oder mittels UV-, IR-, Elektronen- oder Mikrowellenstrahlung. Drying is carried out generally in a temperature range from room temperature to about 350 ° C for a period of one second to several hours and is usually conducted in a convection oven or by means of UV, IR, electron or microwave radiation. Durch die geeignete Wahl der Trocknungsbedingungen läßt sich dabei besonders gut das Verhalten der Nanopartikel und somit die resultierenden Oberflächeneigenschaften der Beschichtung beeinflussen. By the appropriate choice of drying conditions may be particularly well the behavior of the nanoparticles, and thus the resulting surface properties of the coating influence. Insbesondere läßt sich Steuern, wie die erfindungsgemäßen Nanopartikel mit dem Substrat, miteinander und/oder mit dem umgebenden Medium reagieren. In particular, taxes, such as nanoparticles of the invention with the substrate, each other and / or to react with the surrounding medium.

Als Substrat finden vorteilhafter Weise eine Vielzahl von Materialien Anwendung. As the substrate advantageously can find a variety of materials application. Bevorzugt sind Substrate aus Keramik, Holz, Metall, Stein, Kunststoff und/oder Beton und es können Oberflächen Beschichtet werden, die so unterschiedlich sind wie beispielsweise Keramikfliesen, Glasflächen, Häuserfronten oder auch Sanitäreinrichtungen aus Keramik, Stein oder Metall, um nur einige Beispiele zu nennen. Preferred substrates made of ceramic, wood, metal, stone, plastic and / or concrete and it can be coated, as diverse such as ceramic tiles, glass panels, building facades or sanitary facilities of ceramic, stone or metal surfaces only a few examples are call. Von besonderem Vorteil ist auch, daß z. B. Substrate mit Oberflächenstrukturen in der Größenordnung von 80 nm bis 100 µm mit den erfindungsgemäßen Nanopartikeln besonders gut beschichtet werden können, wobei nach der Beschichtung Oberflächen erhältlich sind, die eine Oberflächenrauhigkeit insbesondere von glatt bis 100 µm aufweisen. Of particular advantage is that z. B. substrates with surface structures on the order of 80 nm to 100 microns can be coated with the nanoparticles of the invention particularly well, and after the coating surfaces are available, the surface roughness in particular from smooth to 100 microns have.

Vorteilhafter Weise ist auch ein mehrfaches Aufbringen der erfindungsgemäßen Nanopartikel auf ein Substrat möglich. Advantageously, also a multiple application of the nanoparticles of the invention to a substrate is possible. Hierbei kann der Trocknungsschritt zwischen zwei Applikationsvorgängen ganz entfallen oder auch nur teilweise durchgeführt werden. Here, the drying step between two application processes can be omitted completely or only partially implemented. Insbesondere werden bei einem mehrfachen Aufbringen der erfindungsgemäßen Nanopartikel wenigstens zwei unterschiedliche Dispersionen verwendet, dh Dispersionen, die sich in ihrer Zusammensetzung hinsichtlich der enthaltenen zusätzlichen Substanzen und/oder der Zusammensetzung bzw. des Aufbaus der Nanopartikel unterscheiden. Particularly, in a multiple application of the nanoparticles of the invention at least two different dispersions are used, ie dispersions which differ in their composition in terms of additional substances contained and / or the composition or the structure of the nanoparticles. Im allgemeinen erfolgt bei einer derartigen Ausgestaltung des Verfahrens im ersten Applikationsschritt eine Abdichtung des Substrats durch ein Verschließen der Poren des Substrats und in dem oder den nachfolgenden Applikationsschritt(en) die Haupthydrophobierung desselben, was sich besonders gut durch z. B. eine Variation des Fluor- und/oder Silananteil des Nanomers bewirken läßt. In general, in such an embodiment of the method in the first application step, a seal of the substrate by closing the pores of the substrate and the one or more subsequent application step (s) concerning the same the Haupthydrophobierung, which is particularly well-z. B. a variation of the fluorine - and / or can cause the silane nanomers. Die Variationsmöglichkeiten beim Trocknen zwischen den einzelnen Applikationsschritten ermöglicht dabei ein besonders gutes aneinander Haften der einzelnen Applikationslagen oder -schichten. The variations in drying between each application steps allow for especially good adhesion to each other of the individual application layers or sheets.

Nachfolgend wird die vorliegende Erfindung anhand von Ausführungsbeispielen näher erläutert. Hereinafter, the present invention will be explained in more detail with reference to embodiments. Diese Ausführungsbeispiele dienen dabei ausschließlich dem Verständnis der Erfindung und keinesfalls zur Beschränkung derselben. These embodiments are used exclusively for understanding the invention and not by way of limitation thereof.

Beispiel 1 Example 1

Zu 5 g Zonyl BA (Fa Du Pont, Gemisch perfluorierter Alkohole) werden 2,5 g Dynasilan MTMO [CAS 4420-74-0, Fa. Sivento] zugegeben und gerührt. To 5 g Zonyl BA (from Du Pont, mixture of perfluorinated alcohols), 2.5 g Dynasilan MTMO [CAS 4420-74-0, Fa. Sivento] was added and stirred. nach 5 min werden 1 Tropfen 0,07%ige Platinlösung zugetropft und auf 80°C Wasserbad erhitzt. 1 drops after 5 minutes, added dropwise 0.07% strength platinum solution and heated to 80 ° C water bath. Es erfolgt eine Homogenisierung des Gemisches. There is a homogenization of the mixture. Nach Abkühlen werden 0,3 g HNO 3 konz zugegeben und 15 min gerührt. After cooling, 0.3 g of concentrated HNO 3 are added and stirred for 15 min. Das Gemisch wird in 20 g Butylglykol aufgenommen und weitere 20 min gerührt. The mixture was added to 20 g of butyl glycol and stirred for further 20 min. Es entstehen Lösungen mit fluorkettenhaltigen Nanopartikeln im Bereich zwischen 2 und 50 nm. Die Lösung wurde filtriert (5 µm Filter), auf Edelstahlplatten und Keramischen Fliesen (10 × 10 cm) gesprüht und für 15 min bei 250°C im Umlufttrockenschrank gehärtet. It leads to solutions with fluorine-chain-containing nanoparticles in the range between 2 and 50 nm. The solution was sprayed filtered (5 micron filter) on stainless steel plates and ceramic tiles (10 × 10 cm) and cured for 15 minutes at 250 ° C in a convection oven. Man erhält eine hydrophobe/oleophobe Oberfläche mit Kontaktwinkeln gegen Wasser von ca. 120° und gegen Öl von ca. 70°. A hydrophobic / oleophobic surface with contact angles obtained for water of about 120 ° to oil of about 70 °. Die Abriebbeständigkeit gegen Reiben mit einem Tuch war sehr gut. The abrasion resistance to rubbing with a cloth was very good.

Beispiel 2 Example 2

Zu 5 g Zonyl BA (Fa Du Pont, Gemisch perfluorierter Alkohole) werden 2,5 g Isocyanopropyltriethoxysilan zugegeben und unter rühren auf 80°C Wasserbad erhitzt. To 5 g Zonyl BA (from Du Pont, mixture of perfluorinated alcohols) are added 2.5 g isocyanopropyltriethoxysilane and stir at 80 ° C water bath heated. Es erfolgt eine Homogenisierung des Gemisches. There is a homogenization of the mixture. Nach Abkühlen werden 0,3 g 0,1%ige HCl zugegeben und 60 min gerührt. After cooling, 0.3 g of 0.1% HCl was added and stirred for 60 min. Das Gemisch wird in 20 g Isopropanol aufgenommen und weitere 20 min gerührt. The mixture is taken up in 20 g of isopropanol and stirred for further 20 min. Es entstehen Lösungen mit fluorkettenhaltigen Nanopartikeln im Bereich zwischen 2 und 50 nm. Die Lösung wurde filtriert (5 µm Filter), auf Edelstahlplatten und Keramischen Fliesen (10 × 10 cm) gesprüht und für 15 min bei 200°C im Umlufttrockenschrank gehärtet. It leads to solutions with fluorine-chain-containing nanoparticles in the range between 2 and 50 nm. The solution was sprayed filtered (5 micron filter) on stainless steel plates and ceramic tiles (10 × 10 cm) and cured for 15 minutes at 200 ° C in a convection oven. Man erhält wie in Beispiel eins eine hydrophobe/ oleophobe Oberfläche mit Kontaktwinkeln gegen Wasser von ca. 120° und gegen Öl von ca. 70°. Obtained as in Example One, a hydrophobic / oleophobic surface with contact angles for water of about 120 ° and to oil of about 70 °. Die Abriebbeständigkeit gegen Reiben mit einem Tuch war sehr gut. The abrasion resistance to rubbing with a cloth was very good.

Beispiel 3 Example 3

Zu 5 g Zonyl TM (Fa Du Pont, Gemisch perfluorierter Verbindungen) werden 2,5 g Isocyanopropyltriethoxysilan zugegeben und unter rühren auf 80°C Wasserbad erhitzt. To 5 g Zonyl TM (from Du Pont, mixture of perfluorinated compounds) are added 2.5 g isocyanopropyltriethoxysilane and stir at 80 ° C water bath heated. Es erfolgt eine Homogenisierung des Gemisches. There is a homogenization of the mixture. Nach Abkühlen werden 0,3 g 0,1%ige HCl zugegeben und 60 min gerührt. After cooling, 0.3 g of 0.1% HCl was added and stirred for 60 min. Das Gemisch wird in 20 g Isopropanol aufgenommen und weitere 20 min gerührt. The mixture is taken up in 20 g of isopropanol and stirred for further 20 min. Es entstehen Lösungen mit fluorkettenhaltigen Nanopartikeln im Bereich zwischen 2 und 50 nm. Die Lösung wurde filtriert (5 µm Filter), auf Edelstahlplatten und Keramischen Fliesen (10 × 10 cm) gesprüht und für 15 min bei 200°C im Umlufttrockenschrank gehärtet. It leads to solutions with fluorine-chain-containing nanoparticles in the range between 2 and 50 nm. The solution was sprayed filtered (5 micron filter) on stainless steel plates and ceramic tiles (10 × 10 cm) and cured for 15 minutes at 200 ° C in a convection oven. Man erhält wie in Beispiel eins eine hydrophobe/oleophobe Oberfläche mit Kontaktwinkeln gegen Wasser von ca. 120° und gegen Öl von ca. 70°. Obtained as in Example One, a hydrophobic / oleophobic surface with contact angles for water of about 120 ° and to oil of about 70 °. Die Abriebbeständigkeit gegen Reiben mit einem Tuch war sehr gut. The abrasion resistance to rubbing with a cloth was very good.

Beispiel 4 Example 4

Zu 6,2 g Methacryloxypropyltrimethoxysilan MEMO (Fa. Degüssa-Hüls) werden 12 g Perfluoralkylethylacrylat AC600 (Fa. Clariant) zugegeben und gerührt. To 6.2 g methacryloyloxypropyltrimethoxysilane MEMO (Fa. Degüssa sleeve) 12 g perfluoroalkylethyl AC600 (Fa. Clariant) was added and stirred. Anschließend werden 0,04 g Dicyclohexylperoxydicarbonat (Fa. Peroxid-Chemie GmbH) zugegeben und unter Rühren auf 150°C erhitzt. Subsequently, 0.04 g of dicyclohexyl peroxydicarbonate (Fa. Peroxid-Chemie GmbH) are added and heated with stirring to 150 ° C. Nach ca. 10 Min. ist die Reaktion abgeschlossen und man erhält ein viskoses und klares Reaktionsgemisch von fluorierten Nanopartikeln. After about 10 min., The reaction is complete and you get a viscous and clear reaction mixture of fluorinated nanoparticles. Das Gemisch wird anschließend durch Rakeln auf Glasplatten und keramischen Fliesen aufgebracht und 20 Min. bei 150°C im Umlufttrockenschrank getrocknet. The mixture is then applied by a doctor onto glass plates and ceramic tile and dried for 20 min. At 150 ° C in a convection oven. Man erhält eine hydrophobe/oleophobe Oberfläche mit Kontaktwinkeln gegen Wasser von ca. 100°C und gegen Öl von ca. 60°. A hydrophobic / oleophobic surface with contact angles obtained for water of about 100 ° C. and to oil of about 60 °.

Die vorliegende Erfindung stellt somit Nanopartikel bereit, die sich auf einfache und wirtschaftliche Weise verarbeiten lassen und ein Beschichten von unterschiedlichsten Substraten ermöglicht. The present invention thus provides nanoparticles prepared which can be processed in a simple and economical manner and enables a coating of various substrates. Der besondere Vorteil der Erfindung liegt dabei in der Tatsache, daß kein Gradientenmaterial oder ein Monolayer hergestellt wird wie aus dem Stand der Technik bekannt, sondern Nanopartikel, die über enthaltene funktionelle Gruppen untereinander vernetzen können oder beispielsweise über einen Silananteil am Substrat anbinden können. The particular advantage of the invention lies in the fact that no gradient material or a monolayer is formed as known from the prior art, but can bind nanoparticles that can network with each other via functional groups contained or, for example, a silane to the substrate. Ferner weisen die Nanopartikel aber auch ausreichend hydrophobe Substituenten, insbesondere perfluorierte Seitengruppen auf, die einen Matrix- oder Substrateinfluß ausschließen oder zumindest minimieren, wobei gleichzeitig eine besonders hohe Dauerhaftigkeit und Durchfeuchtungsbeständigkeit der Beschichtung und des beschichteten Substrats gegeben ist. Furthermore, the nanoparticles but also have sufficient hydrophobic substituents, in particular perfluorinated side groups which exclude a matrix or substrate influence or at least minimize, at the same time a particularly high durability and Durchfeuchtungsbeständigkeit the coating and the coated substrate is given. Hierbei ist besonders hervorzuheben, daß eine sehr große Variationsmöglichkeit bei der Kombination von funktionellen Gruppen und fluorierten Substituenten ein breites Anwendungsspektrum hinsichtlich der zu beschichtenden Substrate und der erhältlichen Oberflächeneigenschaften der beschichteten Substrate durch die Erfindung gegeben ist. It is particularly noteworthy that a very large possibility of variation in the combination of functional groups and fluorinated substituents is given a wide range of applications with respect to the substrates to be coated and the available surface properties of the coated substrates by the invention.

Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE102008036267A1 *4 Aug 200818 Feb 2010Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.Oleophobizing of molding bodies containing thermoplastic and/or viscoelastic polymers and/or copolymers, useful e.g. as floor covering, comprises wetting surface of molding bodies with a composition of nanoparticle and release agent
EP1432285A2 *30 Dec 200323 Jun 2004Phonak AgHydrophobic coating of individual hearing aid components
EP1432285A3 *30 Dec 200322 Dec 2004Phonak AgHydrophobic coating of individual hearing aid components
EP1432286A2 *12 Jan 200423 Jun 2004Phonak AgHearing device with fuel cell
EP1432286A3 *12 Jan 20041 Sep 2004Phonak AgHearing device with fuel cell
US726784730 Dec 200311 Sep 2007Phonak AgHydrophobic coating of individual components of hearing aid devices
US737297112 Jan 200413 May 2008Phonak AgHearing device with fuel cell
US805846326 Nov 200815 Nov 2011E. I. Du Pont De Nemours And CompnayFluorosilanes
US81538344 Dec 200810 Apr 2012E.I. Dupont De Nemours And CompanySurface modified inorganic particles
US842082623 Sep 201116 Apr 2013E. I. Du Pont De Nemours And CompanyFluoroalkyl silanes
US850195223 Sep 20116 Aug 2013E. I. Du Pont De Nemours And CompanyFluoroalkyl silanes
WO2004106252A1 *23 Dec 20039 Dec 2004Nanogate Coating Systems GmbhHydrophobic and/or oleophobic coating for glass surfaces with adhesion sites for sealants
WO2005068399A1 *14 Jan 200528 Jul 2005Newsouth Innovations Pty LimitedMethod of making a surface hydrophobic
WO2005070544A2 *27 Jan 20054 Aug 2005Horst SonnendorferDevice for reducing capillary forces
WO2005070544A3 *27 Jan 20051 Sep 2005Horst SonnendorferDevice for reducing capillary forces
WO2006037148A1 *15 Jul 200513 Apr 2006Newsouth Innovations Pty LimitedHydrophobic and lyophobic coating
WO2010069312A1 *16 Dec 200824 Jun 2010Widex A/SMethod of coating a hearing aid component and a hearing aid
WO2012146544A1 *20 Apr 20121 Nov 2012Robert Bosch GmbhElectrical arrangement having a coating and gear arrangement having such an arrangement
Classifications
International ClassificationC04B41/84, C03C17/00, C08G77/06, C08G77/26, C09D5/00, C04B41/49
Cooperative ClassificationC09D5/00, C03C17/006, C04B41/84, C04B41/4933, C08G77/06, C04B41/009, C03C2217/43, C03C2217/40, C03C17/007, C08G77/26
European ClassificationC08G77/06, C03C17/00D, C03C17/00D2, C09D5/00, C04B41/84, C08G77/26, C04B41/49B4C, C04B41/00V
Legal Events
DateCodeEventDescription
2 May 2002OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
25 Oct 20078131Rejection