Search Images Maps Play Gmail Drive Calendar Translate More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE19955047 A1
Publication typeApplication
Application numberDE1999155047
Publication date7 Jun 2001
Filing date15 Nov 1999
Priority date15 Nov 1999
Also published asDE19955047C2
Publication number1999155047, 99155047, DE 19955047 A1, DE 19955047A1, DE-A1-19955047, DE19955047 A1, DE19955047A1, DE1999155047, DE99155047
InventorsBurkhard Standke, Michael Horn, Peter Jenkner, Jaroslaw Monkiewicz
ApplicantDegussa
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Organosiloxane used in e.g. pharmaceutical, cosmetic and anti-graffiti compositions comprises a triamino group(s) bonded via an N-bound alkylene and a Si-C bound fluoroalkyl group(s)
DE 19955047 A1
Abstract
Organosiloxane comprises a triamino group(s) bonded via a 1-4C N-bound alkylene and an Si-C bound fluoroalkyl group(s) to give low viscosity and long-term storage stability. Organosiloxane comprises a triamino group(s) of formula (I) bonded via a 1-4C N-bound alkylene and an Si-C bound fluoroalkyl group(s) of formula (II): (NHx(CH2)aNHy(CH2)bNHz)- (I) F3C(CF2)r(CH2)s- (II) a and b = 1-6; x = 0-2; y = 0 or 1; x+y+z = at most 4; r = 0-18; and s = 0 or 2. Independent claims are included for a composition comprising water and the above organosiloxane, the preparation of an organosiloxane-containing composition comprising an aminoalkyl alkoxysilane(s) of formula (IIIa) and/or (IIIb) and/or a bis product of formula (IIIc) and a fluoroalkyl alkoxysilane(s) of formula (IV), the obtained composition, triamino- and fluoroalkyl-organosiloxanes obtained as above and an agent containing the above organosiloxanes: NH2(CH2)2NH(CH2)2NH(CH2)2-3Si(R')j(OR)3-j (IIIa) (NH2(CH2)2)2NH(CH2)3Si(R')k(OR)3-k (IIIb) (NHx(CH2)aNHy(CH2)bNHz)( (CH2)cSi(R')d(OR)3-d)e (IIIc) F3C(CF2)r(CH2)sSi(R'')t(OR)3-t (IV) R, R' and R'' = 1-4C alkyl; j and k = 0 or 1; a and b = 1-6; c = 1-4; d = 0 or 1; e = 1-5; x = 0-2; y = 0 or 1; z = 0-2; x+y+z = at most 4; e = 5 when x+y+z is 0, is 4 when x+y+z is 11, is 3 when x+y+z is 2, is 2 when x+y+z is 3 and is 1 when x+y+z is 4; r = 0-18; s = 0 or 2; and t = 0 or 1.
Claims(20)  translated from German
1. Organosiloxan, 1. organosiloxane
gekennzeichnet durch characterized by
mindestens eine Triaminogruppe der allgemeinen Formel I at least one Triaminogruppe the general formula I
[NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ]- (I), [NH x (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z] - (I),
wobei diese über mindestens eine N-gebundene Alkylengruppe mit 1 bis 4 C-Atomen an mindestens ein Siliciumatom gebunden ist, a und b gleich oder verschieden sind und eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellen, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, the latter being linked via at least one N-bonded alkylene group having 1 to 4 carbon atoms at least one silicon atom, a and b are identical or different and represent an integer of 1 to 6, x is 0 or 1 or 2, y is equal to 0 or 1, z is 0 or 1 or 2, with the proviso (x + y + z) ≦ 4,
und mindestens eine Si-C-gebundene Fluoralkylgruppe der allgemeinen Formel II and at least one Si-C-bonded fluoroalkyl group of the general formula II
F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s - (II), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s - (II),
worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt und s gleich 0 oder 2 ist. wherein r represents an integer of 0 to 18 and s is 0 or 2.
2. Zusammensetzung, die mindestens ein hydroxygruppen- und/oder alkoxygruppenhaltiges Organosiloxan und Wasser enthält, dadurch gekennzeichnet, 2. Composition, containing at least one hydroxy group- and / or alkoxygruppenhaltiges organosiloxane and water, characterized in
daß das Organosiloxan mindestens eine Triaminogruppe der allgemeinen Formel I that the at least one organosiloxane of the general formula I Triaminogruppe
[NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ]- (I), [NH x (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z] - (I),
wobei diese über mindestens eine N-gebundene Alkylengruppe mit 1 bis 4 C-Atomen an mindestens ein Siliciumatom gebunden ist, a und b gleich oder verschieden sind und eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellen, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, the latter being linked via at least one N-bonded alkylene group having 1 to 4 carbon atoms at least one silicon atom, a and b are identical or different and represent an integer of 1 to 6, x is 0 or 1 or 2, y is equal to 0 or 1, z is 0 or 1 or 2, with the proviso (x + y + z) ≦ 4,
und mindestens eine Si-C-gebundene Fluoralkylgruppe der allgemeinen Formel II and at least one Si-C-bonded fluoroalkyl group of the general formula II
F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s - (II), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s - (II),
worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt und s gleich 0 oder 2 ist, wherein r represents an integer of 0 to 18 and s is 0 or 2,
trägt. bears.
3. Zusammensetzung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das molare Verhältnis der Gruppen gemäß den Formeln I und II im Organosiloxan und/oder im Organosiloxangemisch 1 : ≦ 3,5 beträgt. 3. Composition according to claim 2, characterized in that the molar ratio of the groups according to the formulas I and II in the organosiloxane and / or in the organosiloxane mixture 1: ≦ 3.5.
4. Zusammensetzung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Gehalt an Organosiloxan 0,005 bis 40 Gew.-%, bezogen auf die Zusammensetzung, beträgt. 4. A composition according to claim 2 or 3, characterized in that the content of organosiloxane of from 0.005 to 40 wt .-%, based on the composition.
5. Zusammensetzung nach einem der Ansprüche 2 bis 4, gekennzeichnet durch einen pH-Wert von weniger als 11. 5. Composition according to any one of claims 2 to 4, characterized by a pH of less than 11th
6. Zusammensetzung nach einem der Ansprüche 2 bis 5 gekennzeichnet durch einen Gehalt an Alkohol von weniger als 5 Gew.-%. 6. A composition according to any one of claims 2 to 5 characterized by a content of alcohol of less than 5 wt .-%.
7. Verfahren zur Herstellung einer organosiloxanhaltigen Zusammensetzung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß man 7. A process for the preparation of a organosiloxane-containing composition according to any one of claims 1 to 6, characterized in that
  • a) mindestens ein Aminoalkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IIIa a) at least one aminoalkylalkoxysilane of the general formula IIIa
    NH 2 (CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 3 Si(R') j (OR) (3-j) (IIIa), NH 2 (CH 2) 2 NH (CH 2) 2 NH (CH 2) 3 Si (R ') j (OR) (3-j) (IIIa),
    worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und j gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and j is 0 or 1,
    und/oder and / or
    der allgemeinen Formel IIIb of the general formula IIIb
    [NH 2 (CH 2 ) 2 ] 2 N(CH 2 ) 3 Si(R') k (OR) (3-k) (IIIb), [NH 2 (CH 2) 2] 2 N (CH 2) 3 Si (R ') k (OR) (3-k) (IIIb),
    worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und k gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and k is 0 or 1,
    und/oder and / or
    ein "Bisprodukt" oder ein Gemisch von "Bisprodukten" der allgemeinen Formel IIIc a "Bisprodukt" or a mixture of "Bisprodukten" of the general formula IIIc
    [NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ].[(CH 2 ) c Si(R') d (OR) (3-d) ] e (IIIc), [X NH (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z]. [(CH 2) c Si (R ') d (OR) (3-d)] e (IIIc),
    worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, a eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellt, b gleich 12, 3, 4, 5 oder 6 ist, c gleich 1, 2, 3 oder 4 ist, d gleich 0 oder 1 ist, e gleich 1, 2, 3, 4 oder 5 ist, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, wobei e für den Fall (x+y+z) = 0 den Zahlenwert 5 annimmt, für (x+y+z) = 1 ist e = 4, für (x+y+z) = 2 ist e = 3, für (x+y+z) = 3 ist e = 2 und für den Fall (x+y+z) = 4 ist e = 1, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms, a is an integer from 1 to 6, b is equal to 12, 3, 4, 5 or 6, c is equal to 1 , 2, 3 or 4, d is 0 or 1, e is equal to 1, 2, 3, 4 or 5, x is equal to 0 or 1 or 2, y is 0 or 1, z is 0 or 1 or 2, and the proviso (x + y + z) ≦ 4, where e in the case of (x + y + z) = 0, the numerical value 5 assumes, for (x + y + z) = 1 e = 4, for (x + y + z) = 2 e = 3, for (x + y + z) = 3 e = 2 and for the case of (x + y + z) = 4 e = 1,
    und and
  • b) mindestens ein Fluoralkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IV b) at least one fluoroalkylalkoxysilane of the general formula IV
    F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s Si(R") t (OR) (3-t) (IV), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s Si (R ") t (OR) (3-t) (IV),
    worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt, s gleich 0 oder 2 und t gleich 0 oder 1 sind, R und R" gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkyl-Gruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, wherein r is an integer from 0 to 18, s is 0 or 2 and t is 0 or 1, R and R "are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms,
mischt, Wasser oder ein Wasser/Alkoholgemisch zugibt, reagieren läßt und den Alkohol vollständig oder teilweise entfernt. mixed water or a water / alcohol mixture is added, allowed to react and the alcohol completely or partially removed.
8. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß man i) mindestens ein Triaminosilan gemäß den allgemeinen Formeln IIIa bis IIIc und ii) mindestens ein Fluoralkylsilan der allgemeinen Formel IV in einem molaren Verhältnis i/ii ≧ 0,29 einsetzt. 8. The method according to claim 7, characterized in that i) at least one Triaminosilan according to the general formulas IIIa to IIIc and ii) using at least one fluoroalkylsilane of the general formula IV in a molar ratio I / II ≧ 0.29.
9. Verfahren nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß man neben den Komponenten i) und ii) ein C 1 - bis C 16 - Alkylalkoxysilan einsetzt. 9. The method according to claim 7 or 8, characterized in that in addition to components i) and ii) a C 1 - alkylalkoxysilane used - to C 16.
10. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß man dem Gemisch aus Alkoxysilanen vor der Umsetzung Alkohol zusetzt. 10. The method according to any one of claims 7 to 9, characterized in that the mixture of alkoxysilanes before the reaction is added to alcohol.
11. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß man die Umsetzung bei einer Temperatur < 100°C durchführt. 11. The method according to any one of claims 7 to 10, characterized in that one carries out the reaction at a temperature <100 ° C.
12. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß man die Umsetzung in Gegenwart einer Protonensäure als Katalysator durchführt. 12. The method according to any one of claims 7 to 11, characterized in that one carries out the reaction in the presence of a protonic acid as a catalyst.
13. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß man die Umsetzung bei einem pH-Wert von 4 bis 12 durchführt. 13. The method according to any one of claims 7 to 12, characterized in that one carries out the reaction at a pH value of 4 to 12.
14. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß man den Alkohol aus dem durch Umsetzung erhaltenen Produktgemisch bis auf einen Gehalt von weniger als 5 Gew.-% entfernt. 14. The method according to any one of claims 7 to 13, characterized in that the alcohol is removed from the product mixture obtained by the reaction down to a content of less than 5 wt .-%.
15. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß man das Produktgemisch nach dem Entfernen des Alkohols durch Zugabe einer anorganischen oder organischen Säure auf einen pH-Wert < 12 einstellt. 15. The method according to any one of claims 7 to 14, characterized in that adjusting the product mixture after the removal of the alcohol by the addition of an inorganic or organic acid to a pH value <12.
16. Verfahren nach einem der Ansprüche 7 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß man als Katalysator und/oder als Säure zur Einstellung des pH-Werts Chlorwasserstoff, Essigsäure oder Ameisensäure einsetzt. 16. The method according to any one of claims 7 to 15, characterized in that hydrogen chloride, acetic acid or formic acid is used as catalyst and / or as the acid for adjusting the pH.
17. Zusammensetzung erhältlich nach einem der Ansprüche 7 bis 16. 17. A composition obtainable according to any one of claims 7 to 16.
18. Triamino- und fluoralkylfunktionelle Organosiloxane sowie deren Gemische, erhältlich nach einem der Ansprüche 7 bis 16. 18. triamino and fluoroalkyl organosiloxanes, and mixtures thereof, obtainable according to one of claims 7 to 16.
19. Mittel, die Organosiloxane nach einem der Ansprüche 1 bis 18 enthalten. 19 means the organosiloxanes according to any one of claims 1 to 18 included.
20. Verwendung von triamino- und fluoralkylfunktionellen Organosiloxanen nach einem der Ansprüche 1 bis 19 als Mittel sowie in Mitteln zur Hydrophobierung und/oder Oleophobierung von Oberflächen, als Bautenschutzmittel, als Mittel sowie in Mitteln zur Behandlung von Beton, mineralischer Naturstoffe sowie glasierter oder unglasierter keramischer Produkte, als Zusatz in Zubereitungen zur Oberflächenbehandlung, für "Anti-Graffiti"-Anwendungen sowie in Mitteln für "Anti-Graffiti"- Anwendungen, für "Easy to clean"-Anwendungen sowie in Mitteln für "Easy to clean"-Anwendungen, als wasserlöslicher Haftvermittler, als Bestandteil in Beschichtungssystemen sowie in Korrosionsschutzmittel, für die biozide Ausrüstung von Oberflächen, für die Behandlung von Holz, für die Behandlung von Leder, Lederprodukten und Pelzen, für die Behandlung von Glasoberflächen, für die Behandlung von Flachglas, für die Behandlung von Kunststoffoberflächen, für die Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte, für die Modifizierung von Glas- und Mineraloberflächen sowie Glas- und Mineralfaseroberflächen, für die Herstellung von Kunststeinen, für die Abwasserbehandlung, für die Oberflächenmodifizierung und Behandlung von Pigmenten, als Bestandteil in Farben und Lacken. 20. The use of triamino and fluoroalkyl organosiloxanes according to one of claims 1 to 19, as well as agents in agents for water repellency and / or oil repellent finishing of surfaces, as building, as well as agents in agents for the treatment of concrete, a natural mineral substances and glazed or unglazed ceramic products, as an additive in preparations for surface treatment, for "anti-graffiti" applications and in compositions for "anti-graffiti" - applications for "easy to clean" applications and in compositions for "easy to clean" applications, as water-soluble adhesion promoter, of as a constituent in coating systems and in anticorrosion agents, for the biocidal treatment of surfaces, for the treatment of wood, for the treatment of leather, leather products and furs, for treatment of glass surfaces, for treatment of flat glass, for the treatment plastic surfaces, for the preparation of pharmaceutical and cosmetic products, for modification of glass and mineral surfaces and glass and mineral fiber surfaces, for production of artificial stones, for wastewater treatment, for surface modification and treatment of pigments, as a constituent in paints and coatings.
Description  translated from German

Die vorliegende Erfindung betrifft neue triamino- und fluoralkylfunktionelle Organosiloxane. The present invention relates to new fluoroalkyl triamino and organosiloxanes. Ferner betrifft die vorliegende Erfindung ihre Herstellung, Zusammensetzungen bzw. Mittel, die entsprechende Organosiloxane enthalten, sowie ihre Verwendung. The present invention further relates to their preparation, compositions or products containing corresponding organosiloxanes and their use.

Insbesondere betrifft die vorliegende Erfindung eine Zusammensetzung, die mindestens ein aminoalkyl- und fluoralkylfunktionelles, hydroxygruppen- und/oder alkoxygruppenhaltiges Organosiloxan, Wasser, gegebenenfalls einen Gehalt an Alkohol und gegebenenfalls einen Gehalt an Säure enthält. In particular, the present invention relates to a composition comprising at least one aminoalkyl and fluoralkylfunktionelles, hydroxy group- and / or organosiloxane alkoxygruppenhaltiges, water, optionally optionally a content of alcohol and a content of acid. In der vorliegenden Patentanmeldung sind unter hydroxygruppen- und/oder alkoxygruppenhaltigen Organosiloxanen, welche in wäßrigen Zusammensetzungen enthalten sind, solche Verbindungen zu verstehen, die nach chemischem Verständnis vollständig oder teil-hydrolysiert sind, dh im Rahmen der Gleichgewichtseinstellung Hydroxy- bzw. Alkoxygruppen enthalten können. In the present application are hydroxy-group and / or alkoxy groups organosiloxane contained in aqueous compositions to understand such compounds by chemical knowledge completely or partially hydrolyzed, ie under the equilibrium hydroxyl or alkoxy groups may contain.

Es ist lange bekannt, Fluoralkylalkoxysilane oder entsprechende Polykondensate herzustellen und als Hydrophobierungs- sowie Oleophobierungsmittel zu verwenden (beispielsweise DE-PS 83 40 02, US 3 013 066, GB 935 380, DE-OS 31 00 655, EP 0382 557 A1, EP 0 493 747 B1, EP 0 587 667 B1 und DE-OS 195 44 763). It has long been known to produce fluoroalkylalkoxysilanes or corresponding polycondensation products and to use as water repellents and oil repellents (eg DE-PS 83 40 02, US 3,013,066, GB 935 380, DE-OS 31 00 655, EP 0382 557 A1, EP 0 493 747 B1, EP 0587667 B1 and DE-A 195 44 763).

Üblicherweise werden Fluoralkylalkoxysilane nicht in konzentrierter Form verwendet, da es sich hierbei um ausgesprochen hochpreisige Produkte handelt. Usually fluoroalkylalkoxysilanes not be used in concentrated form, as this is very high-priced products. Ferner sind Fluoralkylalkoxysilane in Wasser nicht löslich. Furthermore fluoroalkylalkoxysilanes are not soluble in water.

Um hinreichend stabile Lösungen bzw. Zubereitungen fluoralkylfunktioneller Silane sowie entsprechender Cokondensate zu erhalten, hat man organische Lösemittel oder auch Emulgatoren eingesetzt (beispielsweise DE-OS 34 47 636, DE-PS 36 13 384, WO 95/23830, WO 95/2 3804, WO 96/06895, WO 97/23432, EP 0 846 716 A1). To obtain fluoroalkyl silane and corresponding cocondensates sufficiently stable solutions or preparations, you have organic solvents or emulsifiers (for example DE-OS 34 47 636, DE-PS 36 13 384, WO 95/23830, WO 95/2 3804, WO 96/06895, WO 97/23432, EP 0846716 A1).

Ein Nachteil lösemittel- sowie emulgatorhaltiger Zubereitungen sowie von Organosiloxanen mit einem hohen Alkoxygruppenanteil ist der Umstand, daß solche Systeme aus ökologischen und arbeitssicherheitstechnischen Gründen unerwünscht sind. A disadvantage of solvent and emulsifier-containing preparations and organosiloxanes with a high of alkoxy groups is the fact that such systems environmental and occupational safety reasons are undesirable. Somit ist man zunehmend bestrebt wasserbasierende Systeme mit einem möglichst geringen Anteil an flüchtigen, organischen Verbindungen (kurz: "VOC" = "volatile organic compounds") bereitzustellen. Thus, increasing efforts have water-based systems with a very low content of volatile organic compounds (in short: "VOC" = "volatile organic compounds") provide.

Stickstoffhaltige bzw. aminoalkyl- und fluoralkylfunktionelle und im wesentlichen alkoxygruppenfreie Organosiloxane sind als wasserlösliche Bestandteile in ansonsten emulgator- bzw. tensidfreien Mitteln zum Wasser-, Öl- und Schmutzabweisendmachen von Oberflächen bekannt (DE-OS 15 18 551, EP 0 738 771 A1, EP 0 846 717 A1). Nitrogen-containing or aminoalkyl and fluoroalkyl and substantially alkoxygruppenfreie Organosiloxanes are water-soluble constituents in otherwise emulsifier- or surfactant means for water, oil and dirt repellant surfaces known (DE-OS 15 18 551, EP 0738771 A1, EP 0,846,717 A1).

Bei den genannten wasserbasierenden Systemen muß stets ein relativ hoher Anteil an Aminoalkylgruppen verwendet werden, um eine gute Wasserlöslichkeit zu gewährleisten. In said water-based systems always a relatively high proportion must be used to aminoalkyl groups to ensure good water solubility. Ein hoher Anteil an Aminoalkylgruppen ist andererseits contraproduktiv, da diese hydrophile Eigenschaften besitzen und somit dem Bestreben entgegenwirken, ein System bereitzustellen, das möglichst hydrophobe Eigenschaften bewirkt. A high proportion of aminoalkyl other hand, is counter-productive because they possess hydrophilic properties and thus counteract the desire to provide a system that causes hydrophobic properties possible.

Der Erfindung lag die Aufgabe zugrunde, weitere wasserlösliche aminoalkyl- und fluoralkylfunktionelle Organosiloxane bereitzustellen. The invention had the object of providing more water-soluble aminoalkyl- and fluoroalkyl Organosiloxanes. Ein besonderes Anliegen der vorliegenden Erfindung war es, Organosiloxane bereitzustellen, die eine im Verhältnis zur Anzahl der Aminoalkylgruppen möglichst große Anzahl an Fluoralkylgruppen aufweisen. A particular concern of the present invention to provide Organosiloxanes, which at a fluoroalkyl relative to the number of aminoalkyl largest possible number.

Die gestellte Aufgabe wird erfindungsgemäß entsprechend den Angaben der Patentansprüche gelöst. The above object is achieved according to the claims.

Es wurde nun überraschenderweise gefunden, daß eine niedrigviskose. It has now surprisingly been found that a low viscosity. dh vorzugsweise < 100 mPa.s, in der Regel klare bis leicht opalisierende, auch bei Verdünnen mit Wasser in hervorragender Weise über mehrere Monate lagerstabile Zusammensetzung, welche aus mindestens einem wasserlöslichen, triamino- und fluoralkylfunktionellen, hydroxygruppen- und/oder alkoxygruppenhaltigen Organosiloxan oder einem Gemisch entsprechender Organosiloxane, Wasser, gegebenenfalls einem Gehalt an Alkohol und gegebenenfalls einem Gehalt an Säure besteht, erhältlich ist, indem man i) mindestens ein Aminoalkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IIIa ie preferably <100 mPa.s, usually clear to slightly opalescent, even when diluted in an outstanding manner over several months in stable water composition of at least one water-soluble, triamino and fluoroalkyl, hydroxy-group and / or alkoxy group or an organosiloxane mixture corresponding organosiloxanes, water, optionally a content of alcohol and optionally a content of acid is obtainable by reacting i) at least one aminoalkylalkoxysilane of the general formula IIIa

NH 2 (CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 3 Si(R') j (OR) (3-j) (IIIa), NH 2 (CH 2) 2 NH (CH 2) 2 NH (CH 2) 3 Si (R ') j (OR) (3-j) (IIIa),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und j gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and j is 0 or 1,
und/oder der allgemeinen Formel IIIb and / or the general formula IIIb

[NH 2 (CH 2 ) 2 ] 2 N(CH 2 ) 3 Si(R') k (OR) (3-k) (IIIb), [NH 2 (CH 2) 2] 2 N (CH 2) 3 Si (R ') k (OR) (3-k) (IIIb),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und k gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and k is 0 or 1,
und/oder ein "Bisprodukt" oder ein Gemisch von "Bisprodukten" der allgemeinen Formel IIIc and / or a "Bisprodukt" or a mixture of "Bisprodukten" of the general formula IIIc

[NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ].[(CH 2 ) c Si(R') d (OR) (3-d) ] e (IIIc), [X NH (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z]. [(CH 2) c Si (R ') d (OR) (3-d)] e (IIIc),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, a eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellt, b gleich 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 ist, c gleich 1, 2, 3 oder 4 ist, d gleich 0 oder 1 ist, e gleich 1, 2, 3, 4 oder 5 ist, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, wobei e für den Fall (x+y+z) = 0 den Zahlenwert 5 annimmt, für (x+y+z) = 1 ist e = 4, für (x+y+z) = 2 ist e = 3, für (x+y+z) = 3 ist e = 2 und für den Fall (x+y+z) = 4 ist e = 1, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms, a is an integer from 1 to 6, b is 1, 2, 3, 4, 5 or 6, c equal to 1, 2, 3 or 4, d is 0 or 1, e is 1, 2, 3, 4 or 5, x is 0 or 1 or 2, y is 0 or 1, z is 0 or is 1 or 2, with the proviso (x + y + z) ≦ 4, where e in the case of (x + y + z) = 0, the numerical value 5 assumes, for (x + y + z) = 1 e = 4 , for (x + y + z) = 2 e = 3, for (x + y + z) = 3 e = 2 and for the case of (x + y + z) = 4 e = 1,
und ii) mindestens ein Fluoralkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IV and ii) at least one fluoroalkylalkoxysilane of the general formula IV

F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s Si(R") t (OR) (3-t) (IV), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s Si (R ") t (OR) (3-t) (IV),

worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt, s gleich 0 oder 2 und t gleich 0 oder 1 sind, R und R" gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkyl-Gruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, wherein r is an integer from 0 to 18, s is 0 or 2 and t is 0 or 1, R and R "are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms,
mischt, gegebenenfalls Alkohol, Wasser oder ein Wasser/Alkoholgemisch sowie gegebenenfalls einen Katalysator zugibt, reagieren läßt bzw. umsetzt, dh gegebenenfalls vorhydrolysiert, hydrolysiert und cokondensiert, den Alkohol vollständig oder teilweise, dh geeigneterweise bis auf Restmengen von weniger als 5 Gew.-%, entfernt, und gegebenenfalls das erhaltene Produktgemisch durch Zugabe einer anorganischen oder organischen Säure auf einen pH-Wert < 12 einstellt. mixed, possibly alcohol, water or a water / alcohol mixture and optionally adding a catalyst to react or reacted, ie optionally pre-hydrolyzed, hydrolyzed and co-condensed, the alcohol completely or partially, ie suitably to residual amounts of less than 5 wt .-% are removed, and, optionally, the product mixture obtained is adjusted by adding an inorganic or organic acid to a pH value <12. Geeigneterweise weist die Zusammensetzung einen pH-Wert < 11 auf. Suitably, the composition has a pH <11.

Darüber hinaus bewirkt die erfindungsgemäße Zusammensetzung ein nochmals verbessertes Abperlverhalten einer entsprechend behandelten, mineralischen Oberfläche - sowohl unter Verwendung hydrophiler, als auch hydrophober Standardtestflüssigkeiten (Tests gemäß "Teflon® specification test kit" der Firma DuPont). Moreover, the composition according to the invention causes an even better repelled an appropriately treated mineral surface - using both hydrophilic and hydrophobic standard test liquids (tests according to "Teflon® specification test kit" from DuPont). An dieser Stelle wird auf die Beispiele verwiesen. At this point, reference is made to the examples.

Insbesondere kann man durch ein molares Einsatzstoffverhältnis bezüglich eines N-[N'-(2-Aminoethyl)-2-aminoethyl]-3-aminopropyltrialkoxysilans oder eines Aminoalkylalkoxysilans gemäß Formel IIIb oder Formel IIIc zu einem Fluoralkylalkoxysilan gemäß Formel IV von 1 : ≦ 3,5, vorzugsweise von 1 : 3 bis 1 : 0,5, besonders vorzugsweise von 1 : 3 bis 1 : 1, ganz besonders vorzugsweise von 1 : 3 bis 1 : 2, einen besonders hohen Fluoralkylgruppengehalt in den erfindungsgemäßen wasserlöslichen Cokondensaten erzielen. In particular, one can by a molar feed ratio with respect to an N- [N '- (2-aminoethyl) -2-aminoethyl] -3-aminopropyltrialkoxysilans or an aminoalkylalkoxysilane of the formula IIIb or formula IIIc to a fluoroalkylalkoxysilane of the formula IV is from 1: ≦ 3, 5, preferably from 1: 3 to 1: 0.5, particularly preferably from 1: 3 to 1: 1, most preferably from 1: 3 to 1: 2, achieve a particularly high Fluoralkylgruppengehalt in the water-soluble co-condensates according to the invention.

Geeigneterweise kann die erfindungsgemäße Zusammensetzung in jedem Verhältnis mit Wasser verdünnt werden. Suitably, the composition of the invention can be diluted in any ratio with water. Bei vollständig hydrolysierien Systemen entsteht dabei in der Regel kein zusätzlicher Hydrolysealkohol. When fully hydrolysierien systems arises as a rule, no additional hydrolysis. Im allgemeinen sind erfindungsgemäße Zusammensetzungen sowie verdünnte Systeme in hervorragender Weise über mehr als 6 Monate lagerstabil. In general, the compositions according to the invention and diluted systems in an outstanding way for more than 6 months are stable in storage.

Gegenstand ist somit eine Zusammensetzung, die mindestens ein hydroxygruppen- und/oder alkoxygruppenhaltiges Organosiloxan und Wasser enthält, die dadurch gekennzeichnet ist, daß das Organosiloxan mindestens eine Triaminogruppe der Formel I Object is thus a composition containing at least one hydroxy group- and / or alkoxygruppenhaltiges organosiloxane and water, which is characterized in that the organosiloxane of the formula I at least one Triaminogruppe

[NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ]- (I), [NH x (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z] - (I),

wobei die Triaminogruppe über mindestens eine weitere N-gebundene Alkylengruppe mit 1 bis 4 C-Atomen an mindestens ein Siliciumatom gebunden ist, a und b gleich oder verschieden sind und eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellen, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, wherein the Triaminogruppe is attached via at least one further N-bonded alkylene group having 1 to 4 carbon atoms at least one silicon atom, a and b are identical or different and represent an integer of 1 to 6, x is 0 or 1 or 2 , y is 0 or 1, z is 0 or 1 or 2, with the proviso (x + y + z) ≦ 4,
und mindestens eine Si-C-gebundene Fluorafkylgruppe der Formel II and at least one Si-C-bonded Fluorafkylgruppe of the formula II

F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s - (II), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s - (II),

worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt und s gleich 0 oder 2 ist, wherein r represents an integer of 0 to 18 and s is 0 or 2,
trägt. bears.

Gegenstand sind ebenfalls Organosiloxane, die mindestens eine Triaminogruppe der Formel I Subject are also organosiloxanes containing at least one Triaminogruppe of the formula I

[NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ]- (I), [NH x (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z] - (I),

wobei die Triaminogruppe über mindestens eine weitere N-gebundene Alkylengruppe mit 1 bis 4 C-Atomen an mindestens ein Siliciumatom gebunden ist, a und b gleich oder verschieden sind und eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellen, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgabe (x+y+z) ≦ 4, wherein the Triaminogruppe is attached via at least one further N-bonded alkylene group having 1 to 4 carbon atoms at least one silicon atom, a and b are identical or different and represent an integer of 1 to 6, x is 0 or 1 or 2 , y is 0 or 1, z is 0 or 1 or 2, with the proviso (x + y + z) ≦ 4,
und mindestens eine Si-C-gebundene Fluoralkylgruppe der Formel II and at least one Si-C-bonded fluoroalkyl group of the formula II

F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s - (II), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s - (II),

worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt und s gleich 0 oder 2 ist, wherein r represents an integer of 0 to 18 and s is 0 or 2,
enthalten. included.

Erfindungsgemäße Organosiloxane basieren im allgemeinen auf sogenannten [M]-, [D]- sowie [T]-Baueinheiten, wie sie dem Fachmann geläufig sind, wobei die oligomeren bzw. polymeren Organosiloxaneinheiten auch Aggregate bilden können. Organosiloxanes invention are generally based on so-called [M] - [D] - and [T] moieties as are known to those skilled in the art, the oligomeric or polymeric organosiloxane may also form aggregates.

Solche Organosiloxane tragen üblicherweise neben den erfindungsgemäßen funktionellen Gruppen als weitere Funktionalitäten Hydroxygruppen und/oder Alkoxygruppen. Such organosiloxanes usually carry in addition to the functional groups of the invention as further functionalities hydroxyl groups and / or alkoxy groups. Das Vorliegen von Hydroxy- bzw. Alkoxygruppen kann in der Regel über die bei der Herstellung zugeführte Wassermenge und die Vollständigkeit der Alkoholabtrennung gesteuert werden. The presence of hydroxyl or alkoxy groups can be generally controlled via the supplied amount of water in the production and completeness of alcohol removal. Darüber hinaus können die erfindungsgemäßen Organosiloxane als zusätzliche Funktionalitäten auch Alkylgruppen mit 1 bis 16 C-Atomen enthalten, dh tragen. In addition Organosiloxanes the invention may also contain additional functionalities as alkyl groups having 1 to 16 carbon atoms, ie wear.

Insbesondere können erfindungsgemäße Organosiloxane in hervorragender Weise mit Wasser verdünnt werden. In particular Organosiloxanes invention can be diluted with water in an outstanding manner. Dabei erhält man im allgemeinen niedrigviskose, leicht opalisierende Flüssigkeiten. This gives generally low viscosity, slightly opalescent liquids. Man kann die erfindungsgemäßen Organosiloxane aber auch in Alkohol lösen oder in wasserlösliche Emulsionen einarbeiten. You can Organosiloxanes the invention but also dissolve in alcohol or incorporated into water-soluble emulsions.

Ferner ist Gegenstand ein Verfahren zur Herstellung einer organosiloxanhaltigen Zusammensetzung, das dadurch gekennzeichnet ist, daß man i) mindestens ein Aminoalkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IIIa Further provides a process for preparing a organosiloxane-containing composition, which is characterized in that i) at least one aminoalkylalkoxysilane of the general formula IIIa

NH 2 (CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 3 Si(R') j (OR) (3-j) (IIIa), NH 2 (CH 2) 2 NH (CH 2) 2 NH (CH 2) 3 Si (R ') j (OR) (3-j) (IIIa),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und j gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and j is 0 or 1,
und/oder der allgemeinen Formel IIIb and / or the general formula IIIb

[NH 2 (CH 2 ) 2 ] 2 N(CH 2 ) 3 Si(R') k (OR) (3-k) (IIIb), [NH 2 (CH 2) 2] 2 N (CH 2) 3 Si (R ') k (OR) (3-k) (IIIb),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen und k gleich 0 oder 1 ist, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms and k is 0 or 1,
und/oder ein "Bisprodukt" oder ein Gemisch von "Bisprodukten" der allgemeinen Formel IIIc and / or a "Bisprodukt" or a mixture of "Bisprodukten" of the general formula IIIc

(NH x (CH 2 ) a NH y (CH 2 ) b NH z ].[(CH 2 ) c Si(R') d (OR) (3-d) ] e (IIIc), (NH x (CH 2) a NH y (CH 2) b NH z]. [(CH 2) c Si (R ') d (OR) (3-d)] e (IIIc),

worin R und R' gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkylgruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, a eine ganze Zahl von 1 bis 6 darstellt, b gleich 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 ist, c gleich 1, 2, 3 oder 4 ist, d gleich 0 oder 1 ist, e gleich 1, 2, 3, 4 oder 5 ist, x gleich 0 oder 1 oder 2 ist, y gleich 0 oder 1 ist, z gleich 0 oder 1 oder 2 ist und der Maßgäbe (x+y+z) ≦ 4, wobei e für den Fall (x+y+z) = 0 den Zahlenwert 5 annimmt, für (x+y+z) = 1 ist e = 4, für (x+y+z) = 2 ist e = 3, für (x+y+z) = 3 ist e = 2 und für den Fall (x+y+z) = 4 ist e = 1, wherein R and R 'are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms, a is an integer from 1 to 6, b is 1, 2, 3, 4, 5 or 6, c equal to 1, 2, 3 or 4, d is 0 or 1, e is 1, 2, 3, 4 or 5, x is 0 or 1 or 2, y is 0 or 1, z is 0 or is 1 or 2 and the Maßgäbe (x + y + z) ≦ 4, where e in the case of (x + y + z) = 0, the numerical value 5 assumes, for (x + y + z) = 1 e = 4 , for (x + y + z) = 2 e = 3, for (x + y + z) = 3 e = 2 and for the case of (x + y + z) = 4 e = 1,
und ii) mindestens ein Fluoralkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IV and ii) at least one fluoroalkylalkoxysilane of the general formula IV

F 3 C(CF 2 ) r (CH 2 ) s Si(R") t (OR) (3-t) (IV), F 3 C (CF 2) r (CH 2) s Si (R ") t (OR) (3-t) (IV),

worin r eine ganze Zahl von 0 bis 18 darstellt, s gleich 0 oder 2 und t gleich 0 oder 1 sind, R und R" gleich oder verschieden sind und eine lineare oder verzweigte Alkyl-Gruppe mit 1 bis 4 C-Atomen darstellen, wherein r is an integer from 0 to 18, s is 0 or 2 and t is 0 or 1, R and R "are the same or different and represent a linear or branched alkyl group having 1 to 4 carbon atoms,
mischt, Wasser oder ein Wasser/Alkoholgemisch sowie gegebenenfalls einen Katalysator zugibt, reagieren läßt und den Alkohol vollständig oder teilweise entfernt. mixed water or a water / alcohol mixture, and optionally a catalyst is added, allowed to react and the alcohol completely or partially removed. Vorzugsweise wird das so erhaltene Produktgemisch durch Zugabe einer anorganischen oder organischen Säure auf einen pH-Wert < 12 einstellt. Preferably, the product mixture thus obtained is adjusted by adding an inorganic or organic acid to a pH value <12. Vorzugsweise stellt man dabei den pH-Wert auf 4 bis 7 ein. Preferably adjusted while the pH is adjusted to 4 to 7.

Darüber hinaus ist Gegenstand eine Zusammensetzung, die nach dem erfindungsgemäßen Verfahren erhältlich ist. In addition, the subject is a composition which is obtainable by the inventive process. Ebenso sind Gegenstand erfindungsgemäße triamino- und fluoralkylfunktionelle Organosiloxane, insbesondere deren Gemische, die nach dem erfindungsgemäßen Verfahren erhältlich sind. Similarly, the subject invention are fluoroalkyl-triamino and organosiloxanes, in particular their mixtures, which are obtainable by the novel process.

Bevorzugt setzt man beim erfindungsgemäßen Verfahren als Komponente i) gemäß Formel IIIa N-[N'-(2-Aminoethyl)-2-aminoethyl]-3-aminopropyltri methoxysilan (DYNASYLAN® TRIAMO) ein. Preference is given to using the invention as component i) of formula IIIa N- [N '- (2-aminoethyl) -2-aminoethyl] -3-aminopropyl trimethoxysilane (DYNASYLAN® TRIAMO) a.

Als Beispiel für eine Komponente gemäß Formel IIIb kann As an example of a component of the formula IIIb can

(H 2 N-CH 2 CH 2 ) 2 N-(CH 2 ) 3 Si(OCH 3 ) 3 (H 2 N-CH 2 CH 2) 2 N- (CH 2) 3 Si (OCH 3) 3

angeführt werden. be cited.

Unter "Bisprodukten" werden im Sinne der hier vorliegenden Erfindung solche Verbindungen verstanden, wie sie der allgemeinen Formel IIIc zu entnehmen sind, so zum Beispiel Under "Bisprodukten" means those compounds in the sense of the present invention, as can be found in the general formula IIIc, such as

(H 3 CO) 3 Si(CH 2 ) 3 NH(CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 2 NH(CH 2 ) 3 Si(OCH 3 ) 3 . (H 3 CO) 3 Si (CH 2) 3 NH (CH 2) 2 NH (CH 2) 2 NH (CH 2) 3 Si (OCH 3) 3rd

Beim erfindungsgemäßen Verfahren kann man aber auch ein Gemisch aus Triaminoalkyl-funktionellen Alkoxysilanen einsetzen. In the method according to the invention may, however, also use a mixture of Triaminoalkyl-functional alkoxysilanes.

Als Fluoralkylalkoxysilan der allgemeinen Formel IV setzt man beim erfindungsgemäßen Verfahren vorzugsweise Tridecafluor-1,1,2,2-tetra hydrooctyltrimethoxysilan oder Tridecafluor-1,1,2,2-tetrahydrooctyltri ethoxysilan (DYNASYLAN® F8261) ein. As fluoroalkylalkoxysilane of the general formula IV are preferably used in the process according to the invention a tridecafluoro-1,1,2,2-tetrahydro-1,1,2,2-hydrooctyltrimethoxysilan or tridecafluoro tetrahydrooctyltri ethoxysilane (DYNASYLAN® F8261). Man kann aber auch Gemische mehrerer Fluoralkylalkoxysilane einsetzen. But you can also use mixtures of several fluoroalkylalkoxysilanes.

Vorzugsweise handelt es sich bei den Alkoxysilanen, die hier beim erfindungsgemäßen Verfahren eingesetzt werden, um Methoxy- oder Ethoxysilane. Preferably, at the alkoxysilanes, which are used in the process according to the invention here to methoxy or ethoxy silanes. Sofern während des Verfahrens ein Alkohol zugesetzt wird, kann man entsprechend Methanol und/oder Ethanol verwenden. Provided that during the process an alcohol is added, it is possible according to use methanol and / or ethanol.

Als Katalysator eignet sich insbesondere eine Protonensäure oder ein Gemisch aus Protonensäuren. A suitable catalyst is in particular a protonic acid or a mixture of protic acids. So kann man beim erfindungsgemäßen Verfahren beispielsweise Ameisensäure, Essigsäure sowie Chlorwasserstoff einsetzen. So you can, for example, using formic acid, acetic acid, and hydrogen chloride in the inventive process. Ferner kann man besagte Säuren auch zur Einstellung des pH- Werts der erfindungsgemäßen Zusammensetzung verwenden. Furthermore, can be used to adjust the pH of the composition according to the invention said acids also.

Beim erfindungsgemäßen Verfahren setzt man i) mindestens ein Triaminosilan gemäß den allgemeinen Formeln IIIa bis IIIc und ii) mindestens ein Fluoralkylsilane der allgemeinen Formel IV in einem molaren Verhältnis i/ii ≧ 0,29, vorzugsweise 0,3 bis 2, besonders vorzugsweise 0,33 bis 0,5, ein. In the method according to the invention is i) at least one Triaminosilan according to the general formulas IIIa to IIIc and ii) at least one fluoroalkylsilanes of the formula IV in a molar ratio I / II ≧ 0.29, preferably 0.3 to 2, particularly preferably 0, 33 to 0.5, a.

Ferner stellt man die Konzentration der Organosiloxane in der erfindungsgemäßen wäßrigen Lösung geeigneterweise auf einen Wirkstoffgehalt < 50 Gew.-% ein. Further, to set the concentration in the aqueous solution of the organosiloxanes according to the invention suitably a to an active ingredient content of <50 wt .-%. Ein Wirkstoffgehalt oberhalb 50 Gew.-% kann zur Gelbildung oder einer starken Trübung führen. An active substance content above 50 wt .-% can lead to gel formation or a strong turbidity.

Insbesondere beträgt der Gehalt an Organosiloxan in der erfindungsgemäßen Zusammensetzung 0,005 bis 40 Gew.-%, vorzugsweise 0,01 bis 20 Gew.-%, besonders vorzugsweise 0,05 bis 15 Gew.-%, ganz besonders vorzugsweise 0,1 bis 5 Gew.-%. In particular, the content of the organosiloxane in the inventive composition comprises from 0.005 to 40 wt .-%, preferably 0.01 to 20 wt .-%, particularly preferably 0.05 to 15 wt .-%, most preferably 0.1 to 5 wt .-%.

Im allgemeinen führt man das erfindungsgemäße Verfahren derart aus, daß man Aminoalkylalkoxysilane der allgemeinen Formeln IIIa bis IIIc und Fluoralkylalkoxysilane der allgemeinen Formel IV mischt, - gegebenenfalls Alkohol zusetzt -, gemeinsam hydrolysiert sowie cokondensiert und den Alkohol einschließlich Hydrolysealkohol destillativ entfernt. In general, the inventive method is carried out such that aminoalkylalkoxysilanes of the general formulas IIIa to IIIc and fluoroalkylalkoxysilanes of the general formula IV are mixed, - optionally adding alcohol - hydrolyzed and co-condensed together and including the alcohol hydrolysis alcohol is removed by distillation. Das Mischen der Alkoxysilane kann in einem Temperaturbereich zwischen Fest- und Siedepunkt der eingesetzten Silane erfolgen. Mixing the alkoxysilanes can be carried out in a temperature range between fixed and boiling point of the silanes used. In der Regel setzt man zur Durchführung der Hydrolyse dem Silangemisch Wasser im Überschuß zu. As a rule set to the silane excess water to conduct hydrolysis. Erhalten werden dabei in der Regel hydroxyfunktionelle Organosiloxane. Are obtained as a rule hydroxy-functional organosiloxane. Man kann die Hydrolyse bzw. Cokondensation aber auch mit einer stöchiometrischen oder einer unterstöchiometrischen Menge an Wasser durchführen. You can see the hydrolysis and co-condensation of water but perform well with a stoichiometric or substoichiometric amount. Sofern man die bei der Umsetzung zugeführte Wassermenge auf weniger als 3 mol Wasser pro mol eingesetzter Si-Verbindung beschränkt, kann man im wesentlichen alkoxyhaltige, erfindungsgemäße Organosiloxane herstellen. If you supplied in the implementation of the amount of water to less than 3 mol of water per mol of Si compound is limited, one can produce substantially alkoxy-inventive Organosiloxanes. Bei der Umsetzung fallen die erfindungsgemäßen Organosiloxane üblicherweise als Gemisch an. In implementing Organosiloxanes the invention are usually obtained as a mixture.

Im allgemeinen führt man die erfindungsgemäße Umsetzung bei einer Temperatur im Bereich von 0 bis 100°C durch. In general, the reaction of the invention is carried through at a temperature in the range of 0 to 100 ° C. Geeigneterweise wird dis erfindungsgemäße Umsetzung bei einem pH-Wert von 4 bis 12 durchgeführt. Suitably dis inventive reaction is carried out at a pH value of 4 to 12. Vorzugsweise erfolgt die Hydrolyse bei einer Temperatur < 100°C, besonders vorzugsweise bei < 90°C und ganz besonders vorzugsweise bei < 60°C. The hydrolysis is preferably performed at a temperature <100 ° C., more preferably at <90 ° C. and most preferably at <60 ° C. In der Regel sorgt man dabei für eine gute Durchmischung, beispielsweise durch Rühren. In general, ensures a good mixing, for example by stirring. Die hier beschriebene Umsetzung kann ferner in Gegenwart eines Katalysators durchgeführt werden. The reaction described here may also be carried out in the presence of a catalyst.

In der Regel entfernt man beim erfindungsgemäßen Verfahren den Alkohol bzw. Hydrolysealkohol durch Destillation, wobei man die Destillation vorzugsweise bei einer Temperatur < 90°C, besonders vorzugsweise bei < 60°C, sowie geeigneterweise - da produktschonend - unter vermindertem Druck durchführt. As a rule, removed in the present process the alcohol or hydrolysis alcohol by distillation, preferably being distillation at a temperature <90 ° C., more preferably at <60 ° C, and suitably -. As gentle on the product - performs under reduced pressure Geeigneterweise senkt man dabei den Gehalt an Alkohol in der Zusammensetzung auf weniger als 5 Gew.-% ab, vorzugsweise auf weniger als 1 Gew.-%, besonders vorzugsweise auf weniger als 0,5 Gew.-%. Suitably, one thereby reduces the level of alcohol in the composition to less than 5 wt .-% on, preferably to less than 1 wt .-%, more preferably to less than 0.5 wt .-%.

Die Destillation kann vorteilhaft über eine Destillationskolonne vorgenommen und solange fortgeführt werden, bis am Kopf der Kolonne kein Alkohol mehr feststellbar ist, wobei im Sumpf das gewünschte Produkt anfällt und gegebenenfalls weiter aufgearbeitet werden kann. The distillation can advantageously be carried out via a distillation column and long continued until the head of the column, no alcohol is detected, which accumulates in the bottom of the product and may optionally be further processed. Falls Trübstoffe auftreten sollten, können diese mittels Filtration, Sedimentation, Zentrifugieren oder ähnlichen Standardverfahren aus dem Produkt entfernt werden. If turbidity should occur, they can be removed by filtration, sedimentation, centrifugation or similar standard methods from the product.

Die Applikation der erfindungsgemäßen Zusammensetzung kann aus einer 50%igen Lösung oder einer verdünnten Lösung erfolgen. The application of the composition according to the invention can be carried out from a 50% solution or a dilute solution. Als Verdünnungsmittel kann beispielsweise Wasser verwendet werden. Suitable diluents can be used for example water. Grundsätzlich kann man die erfindungsgemäße Zusammensetzung aber auch mit einem entsprechenden Alkohol verdünnen. Basically, the composition of the invention can also dilute but with a corresponding alcohol.

Gegenstand der vorliegenden Erfindung sind ebenfalls Mittel, die erfindungsgemäße Organosiloxane enthalten, beispielsweise - aber nicht ausschließlich - solche, die zur Hydrophobierung und/oder Oleophobierung von Oberflächen, für "Anti-Graffiti"-Anwendungen, für "Easy to clean"- Anwendungen - um nur einige zu nennen - eingesetzt werden. The present invention also provides compositions containing organosiloxane according to the invention, for example - but not exclusively - those for water repellency and / or oil repellent finishing of surfaces, for "anti-graffiti" applications, for "easy to clean" - applications - to are used - just to name a few.

Erfindungsgemäße Zusammensetzungen können somit in hervorragender Weise als Mittel zur Hydrophobierung und/oder Oleophobierung von Oberflächen, als Bautenschutzmittel, als Mittel für die Behandlung von Beton, mineralischer Naturstoffe sowie glasierter und unglasierter keramischer Produkte, als Zusatz in Zubereitungen zur Oberflächenbehandlung, für "Anti- Graffiti"-Anwendungen sowie in Mitteln für "Anti-Graffiti"-Anwendungen, für "Easy to clean"-Anwendungen sowie in Mitteln für "Easy to clean"- Anwendungen, als wasserlöslicher Haftvermittler, als Bestandteil in Beschichtungssystemen sowie in Korrosionsschutzmitteln, für die biozide Ausrüstung von Oberflächen, für die Behandlung von Holz, für die Behandlung von Leder, Lederprodukten und Pelzen, für die Behandlung von Glasoberflächen, für die Behandlung von Flachglas, für die Behandlung von Kunststoffoberflächen, für die Herstellung pharmazeutischer und kosmetischer Produkte, für die Modifizierung von Glas- und Mineraloberflächen sowie Glas- und Mineralfaseroberflächen, für die Herstellung von Kunststeinen, für die Abwasserbehandlung, für die Oberflächenmodifizierung und Behandlung von Pigmenten sowie als Bestandteil in Farben und Lacken verwendet werden. Compositions of the invention can thus be very useful as a means of water-repellent and / or oil repellent finishing of surfaces, as building, as agents for the treatment of concrete, a natural mineral substances and glazed and unglazed ceramic products, as an additive in preparations for surface treatment, for "anti-graffiti "applications and in compositions for" anti-graffiti "applications, for" easy to clean "applications and in compositions for" easy to clean "- applications as water-soluble adhesion promoters, as a constituent in coating systems and in anticorrosion agents, for the biocidal treatment of surfaces, for the treatment of wood, for the treatment of leather, leather products and furs, for treatment of glass surfaces, for treatment of flat glass, for the treatment of plastic surfaces, for the preparation of pharmaceutical and cosmetic products, for the modification of glass and mineral surfaces and glass and mineral fiber surfaces, be used for the production of artificial stones, for wastewater treatment, for surface modification and treatment of pigments, and also as a constituent in paints and coatings.

Die vorliegende Erfindung wird durch die folgenden Beispiele näher erläutert. The present invention is further illustrated by the following examples.

Beispiel 1 Example 1

Herstellung eines wasserlöslichen Kondensats aus DYNASYLAN® TRIAMO und DYNASYLAN® F 8261 im molaren Verhältnis 1 : 3 Preparing a water-soluble condensate from DYNASYLAN® TRIAMO and DYNASYLAN® F 8261 in the molar ratio 1: 3

Apparatur Equipment

Beheizbarer Rührreaktor mit Destilliervorrichtung, Innenthermometer, Dosiervorrichtung Heated stirred reactor with a distillation device, internal thermometer, metering

Bilanz Balance sheet Stoffeinsatz Substance use
m(DYNASYLAN® TRIAMO) = m (DYNASYLAN® TRIAMO) = 26,5 g 0,1 mol 26.5 g 0.1 mol
m(DYNASYLAN® F 8261) = m (8261 DYNASYLAN® F) = 153,0 g 0,3 mol 153.0 g 0.3 mol
m(Ethanol) = m (ethanol) = 60,0 g 60.0 g
m(Wasser) = m (water) = 10,9 g 1,5 mol/mol Si (Vorhydrolyse) 10.9 g 1.5 mol / mol Si (prehydrolysis)
m(Ameisensäure) = m (formic acid) = 16,3 g 0,3 mol (Biesterfeld, 85%) 16.3 g 0.3 mol (Biesterfeld, 85%)
m(Wasser) = m (water) = 860,0 g 860.0 g
Auswaage Final weight
m(Destillat) = m (distillate) = 113,0 g 113.0 g
m(Produkt) = m (product) = 1020,0 g 1020.0 g
Durchführung Implementation

26,5 g TRIAMO, 153,0 g F 8261 und 60 g Ethanol werden vorgelegt und 2 Stunden lang bei Rückfluß (ca. 80°C) gerührt. 26.5 g TRIAMO, 153.0 g of F 8261 and 60 g of ethanol are charged and stirred for 2 hours at reflux (about 80 ° C). Anschließend wird bei ca. 50°C das Wasser für die Vorhydrolyse zudosiert. The water is then added to the pre-hydrolysis at about 50 ° C. Das Reaktionsgemisch wird 8 Stunden bei Rückfluß (ca. 78°C) hydrolysiert. The reaction mixture is hydrolysed for 8 hours at reflux (about 78 ° C). Danach werden 16,3 g Ameisensäure (85%) bei ca. 50°C zudosiert und 860 g Wasser zugegeben. Then 16.3 g of formic acid (85%) are added at about 50 ° C and 860 g of water.

Danach ist das Produkt leicht trüb. Thereafter, the product is slightly cloudy.

Der entstandene Hydrolysealkohol und die 60 g Ethanol werden unter Vakuum abdestilliert. The resulting hydrolysis alcohol and 60 g of ethanol are distilled off under vacuum.
Druck: 160-130 mbar Pressure: 160-130 mbar
Innentemperatur: 48-50°C Indoor temperature: 48-50 ° C

Die Untersuchung des Produkts mittels 29-Si-NMR-Analyse ergab: Examination of the product by 29 Si-NMR analysis revealed:
12,9 mol-% Si - monomeres Silan (triaminofunktionell) und M-Strukturen (triaminofunktionell) 12.9 mol% of Si - monomeric silane (triaminofunktionell) and M-structures (triaminofunktionell)
9,2 mol-% Si - M-Strukturen (fluoralkylfunktionell) und D-Strukturen (triaminofunktionell), 9.2 mol% Si - M-structures (fluoralkylfunktionell) and D-structures (triaminofunktionell),
68,1 mol-% Si - D-Strukturen (fluoralkylfunktionell) und T-Strukturen (triaminofunktionell). 68.1 mol% of Si - D structures (fluoralkylfunktionell) and T structures (triaminofunktionell).

Ferner wurde eine mittlere Partikelgröße D 50 von 0,0374 µm (Laser- Lichtstreuung) ermittelt. Furthermore, an average particle size D 50 was determined from 0.0374 microns (laser light scattering).

Beispiel 2 Example 2

Das Produkt aus Beispiel 1 wird mit Wasser auf eine Konzentration des ursprünglich eingesetzten Fluoralkyltrialkoxysilans von The product from Example 1 is mixed with water to a concentration of your initial Fluoralkyltrialkoxysilans of

  • a) 1%, a) 1%,
  • b) 0,1%, b) 0.1%,
  • c) 0,05 c) 0.05

verdünnt. diluted.

Zum Vergleich wird ein in EP 0 846 716 A2 beschriebenes Cokondensat aus Aminopropyltriethoxysilan und DYNASYLAN® F 8261 hergestellt, vgl. Beispiel 2 in EP 0 846 716 A2, und mit Wasser auf die gleichen Fluorsilangehalte verdünnt: Lösungen d), e), f). . For comparison, a method described in EP 0846716 A2 Cocondensate from aminopropyltriethoxysilane and DYNASYLAN® F is manufactured 8261, see Example 2 diluted in EP 0846716 A2, and with water to the same Fluorsilangehalte: solutions d), e), f) ,

Prüfung auf porösem mineralischem Substrat Examination on porous mineral substrate

In die obengenannten Lösungen werden Kalksandsteinprobekörper mit einer Kantenlänge von ca. 10 cm jeweils 10 Sekunden getaucht. In the above solutions calcareous sandstone specimens are immersed with an edge length of about 10 cm every 10 seconds. Nach ca. 1 Stunde Trocknung an Luft werden die Prüfkörper vergleichend auf Abperlverhalten gegen Wasser und einem Mineralöl (Kaydol, CAS 8012-95-1) geprüft. After about 1 hour drying in air, the specimens are tested in comparative repelled against water and mineral oil (Kaydol, CAS 8012-95-1).

Das Abperlverhalten gegenüber Wasser ist in allen Fällen (af) ausgezeichnet. The beading behavior towards water is excellent in all cases (af). Der Abrollwinkel (= Neigung, die erforderlich ist, um einen Tropfen Wasser definierter Größe zum Abrollen zu bringen - visueller Test: je geringer der Abrollwinkel desto besser ist das Abperlverhalten) ist allerdings bei a), b) und c) deutlich geringer (also besser) als bei den entsprechenden Vergleichslösungen d), e) und f). The roll-off (= slope that is required to bring a drop of water defined size to roll - visual test: the roll-off is the lower the better the water beading), however in a), b) and c) significantly lower (ie better ) than for the corresponding comparative solutions d), e) and f). Besonders deutlich werden die Unterschiede bei Betrachtung der oleophoben Eigenschaften. Are particularly evident when considering the differences of the oleophobic properties. Ein auf die Oberfläche des Prüfkörpers aufgebrachter Tropfen eines Mineralöls (Kaydol) hinterläßt bei a) und b) nach 30 Sekunden Einwirkzeit keinen Fleck, bei c) wird leichte Fleckenbildung beobachtet, was auf beginnendes Eindringen des Öls in den porösen mineralischen Prüfkörper hindeutet. An applied on the surface of the specimen drop of a mineral oil (Kaydol) leaves at a) and b) after 30 seconds contact time no stain, wherein c) light staining was observed, indicating incipient penetration of the oil into the porous mineral specimens. Im Fall von d) wird bei gleicher Vorgehensweise leichte Fleckenbildung und im Fall von e) und f) starke Fleckenbildung bzw. fast vollständiges Einziehen des Öltropfens beobachtet. In the case of d) light staining and in the case of e) and f) strong staining or almost complete retraction of the oil drop is observed in the same procedure.

Ergebnis Score

Die erfindungsgemäßen Formulierungen erzeugen bessere hydro- und oleophobe Eigenschaften auf porösen, mineralischen Substraten als vergleichbare Produkte nach dem Stand der Technik. The formulations of the invention produce better hydro- and oleophobic properties on porous mineral substrates than comparable products of the prior art.

Prüfung auf Glas Examination on glass

Objekträger aus Glas (ca. 76 × 26 mm, geputzt gebrauchsfertig, Menzel- Gläser, Artikel-Nr. 011101) wurden jeweils für 1 Minute in Lösung a) bzw. d) getaucht. Microscope slide glass (about 76 × 26 mm, cleaned ready for use, Menzel glasses, part no. 011101) were each dipped for 1 minute in solution a) and d). Nach Trocknung wurde der statische Kontaktwinkel gegen Wasser nach DIN EN 828 bestimmt. After drying, the static contact angle was measured against water according to DIN EN 828.

Die mit Lösung a) behandelte Glasplatte zeigt einen Kontaktwinkel von 104°, die mit Lösung d) behandelte Glasplatte zeigt einen Kontaktwinkel von nur 87°. The glass plate treated with solution a) shows a contact angle of 104 °, the glass plate treated with solution d) shows a contact angle of only 87 °. Unbehandelte Glasplatten zeigen einen Kontaktwinkel < 30°. Untreated glass plates show a contact angle <30 °.

Das erfindungsgemäße Produkt aus Beispiel 1 weist demnach auch ein besseres Abperlverhalten auf glatten Oberflächen (Glas) gegenüber einem vergleichbaren Produkt nach dem Stand der Technik auf. The inventive product of Example 1 has therefore also a better water beading on smooth surfaces (glass) over a comparable product in the prior art.

Beispiel 3 Example 3

Herstellung eines wasserlöslichen Kondensats aus DYNASYLAN® TRIAMO, DYNASYLAN® F 8261 und Hexadecyltrimethoxysilan (DYNASYLAN® 9116) im molaren Verhältnis 1 : 2 : 1 Preparing a water-soluble condensate from DYNASYLAN® TRIAMO, DYNASYLAN® F 8261 and hexadecyltrimethoxysilane (DYNASYLAN® 9116) in a molar ratio of 1: 2: 1

Apparatur Equipment

Beheizbarer Rührreaktor mit Destilliervorrichtung, Innenthermometer, Dosiervorrichtung Heated stirred reactor with a distillation device, internal thermometer, metering

Bilanz Balance sheet Stoffeinsatz Substance use
m(DYNASYLAN® TRIAMO) = m (DYNASYLAN® TRIAMO) = 15,3 g 0,02 mol 15.3 g 0.02 mol
m(DYNASYLAN® F 8261) = m (8261 DYNASYLAN® F) = 20,4 g 0,04 mol 20.4 g 0.04 mol
m(DYNASYLAN® 9116) = m (DYNASYLAN® 9116) = 3,5 g 0,02 mol 3.5 g 0.02 mol
m(Ethanol) = m (ethanol) = 12,0 g 12.0 g
m(Wasser) = m (water) = 2,16 g 2.16 g
m(Ameisensäure) = m (formic acid) = 3,2 g (Biesterfeld, 85%) 3.2 g (Biesterfeld, 85%)
m(Wasser) = m (water) = 170,0 g 170.0 g
Auswaage Final weight
m(Destillat) = m (distillate) = 7,9 g 7.9 g
m(Produkt) = m (product) = 118,5 g 118.5 g
Durchführung Implementation

TRIAMO, F 8261 und Ethanol werden vorgelegt und 2 Stunden lang bei Rückfluß (ca. 80°C) gerührt. TRIAMO, F 8261, and ethanol are charged and stirred for 2 hours at reflux (about 80 ° C). Anschließend wird bei ca. 50°C das Wasser für die Vorhydrolyse zudosiert. The water is then added to the pre-hydrolysis at about 50 ° C. Das Reaktionsgemisch wird ca. 8 Stunden bei Rückfluß (ca. 78°C) hydrolysiert. The reaction mixture is hydrolyzed at reflux for about 8 hours (ca. 78 ° C). Danach wird die Ameisensäure (85%) bei ca. 50°C zudosiert und das restliche Wasser zugegeben. Thereafter, the formic acid (85%) is metered at about 50 ° C and the remaining water was added. Danach ist das Produkt leicht trüb. Thereafter, the product is slightly cloudy.

Der entstandene Hydrolysealkohol und der zusätzlich zugegebene Ethanol werden unter Vakuum abdestilliert. The resulting hydrolysis and the additionally added ethanol are distilled off under vacuum.
Druck: 160-130 mbar Pressure: 160-130 mbar
Innentemperatur: 48-50°C Indoor temperature: 48-50 ° C

Das erhaltene Produkt ist leicht trüb und in jedem Verhältnis mit Wasser mischbar. The product obtained is slightly cloudy and miscible with water.

6,67 g des Produkts wurden mit 93,33 g Wasser versetzt und auf eine Kalksandsteinoberfläche aufgetragen. 6.67 g of product was added 93.33 g of water and applied to a sand-lime brick surface. Nach Trocknung konnte ausgezeichnetes Abperlverhalten gegen Wasser beobachtet werden. After drying, excellent water beading was observed against water.

Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE102008007190A11 Feb 20086 Aug 2009Construction Research & Technology GmbhFlüssige, fluorhaltige und einkomponentige Zusammensetzung
DE102008041920A19 Sep 200811 Mar 2010Evonik Degussa GmbhNeue Katalysatoren für die Vernetzung von funktionellen Silanen oder funktionellen Siloxanen, insbesondere mit Substraten
DE102010003579A11 Apr 20106 Oct 2011Evonik Degussa GmbhFormulierung geeignet zur Verwendung als Antigraffiti-Beschichtung mit verbesserten Benetzungseigenschaften
DE102010029588A11 Jun 20101 Dec 2011Evonik Degussa GmbhHydraulically setting mixture, useful for producing materials, preferably components, concrete articles or moldings, e.g. facing concrete, comprises cement, an aggregate e.g. sand, and a fluoroorganyl-substituted silicon compound
EP2085442A11 Feb 20085 Aug 2009Evonik Degussa GmbHCompounds containing fluoride with improved surface characteristics
EP2428499A113 Sep 201014 Mar 2012Construction Research & Technology GmbHUse of compounds containing aluminium and silicon for producing a hydrophilic material product
US6641870 *27 Sep 20014 Nov 2003Degussa AgInk, paint, pollutant, bioorganism, oil, water and/or dirt repellent coating
US68308161 Apr 200214 Dec 2004Degussa AgHighly filled, pasty, composition containing silicoorganic nanohybrid and/or microhybrid capsules for scratch-resistant and/or abrasion-resistant coatings
US684119714 Nov 200111 Jan 2005Degussa Agn-Propylethoxysiloxanes, their preparation and use
US804370126 Oct 200525 Oct 2011Evonik Degussa GmbhPolymerizable organosilicon nanocapsules
WO2010028877A19 Jul 200918 Mar 2010Evonik Degussa GmbhNew catalysts for the cross-linking of functional silanes or functional siloxanes, particularly with substrates
WO2011120735A114 Feb 20116 Oct 2011Evonik Degussa GmbhFormulation suitable for use as an anti-graffiti coating having improved coverage properties
WO2011121032A130 Mar 20116 Oct 2011Evonik Degussa GmbhCementitious mixture for materials having "easy-to-clean" properties by modification of the unset material by means of fluorine-containing active ingredients
WO2011121038A130 Mar 20116 Oct 2011Evonik Degussa GmbhHydraulic setting mixture for materials having "easy-to-clean" properties
WO2012035455A111 Aug 201122 Mar 2012Construction Research & Technology GmbhUse of compounds containing aluminium oxide and silicon oxide for producing a hydrophilic building product
WO2013030011A117 Aug 20127 Mar 2013Construction Research & Technology GmbhHydrophilic building products
Classifications
International ClassificationC08L83/08, C09C3/12, C08G77/26, C04B41/49, C02F1/00, C09D183/08, C08G77/24
Cooperative ClassificationC08G77/24, C08L83/08, C04B41/4961, C08G77/26, C02F1/00, C09D183/08, C09C3/12
European ClassificationC09C3/12, C08G77/26, C08L83/08, C09D183/08, C08G77/24, C04B41/49B6D
Legal Events
DateCodeEventDescription
7 Jun 2001OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
19 Jul 20018127New person/name/address of the applicant
Owner name: DEGUSSA AG, 40474 DUESSELDORF, DE
18 Jul 20028172Supplementary division/partition in:
Ref country code: DE
Ref document number: 19964309
Format of ref document f/p: P
18 Jul 2002Q171Divided out to:
Ref country code: DE
Ref document number: 19964309
8 Aug 2002Q171Divided out to:
Ref country code: DE
Ref document number: 19964310
8 Aug 20028172Supplementary division/partition in:
Ref country code: DE
Ref document number: 19964310
Format of ref document f/p: P
3 Jul 20038304Grant after examination procedure
8 Jan 20048364No opposition during term of opposition
19 Apr 20078327Change in the person/name/address of the patent owner
Owner name: DEGUSSA GMBH, 40474 DüSSELDORF, DE
27 Dec 20078327Change in the person/name/address of the patent owner
Owner name: EVONIK DEGUSSA GMBH, 40474 DUESSELDORF, DE
13 Sep 2012R119Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
Effective date: 20120601